Zurück   R32 Club > Golf 6 R > Allgemein

Allgemein Allgemeines um den VIér

Antwort
Alt 17.09.2010, 22:06   #1
sta-rr 320
 
Avatar von sta-rr 320
Golf VI R im Supertest









sta-rr 320 ist offline  
Alt 17.09.2010, 22:36   #2
pasa
 
Avatar von pasa
AW: Golf VI R im Supertest

Hab ich mir sofort gekauft

Nur der Wert 0-200 macht mich stuzig 24,4 sek find ich schon recht lang..
Hab bei einem anderent Test schonmal 23.3 sek gelesen..
pasa ist offline  
Alt 17.09.2010, 22:50   #3
holgi33
 
Avatar von holgi33
AW: Golf VI R im Supertest

Die haben einen 5-Türer genommen. Da stehen über 70 kg. mehr auf der Waage!

Die 1530 kg. in der Angaben beziehen sich glaube ich auf einen 3-Türer.
holgi33 ist offline  
Alt 17.09.2010, 23:06   #4
blankreich
 
Avatar von blankreich
AW: Golf VI R im Supertest

Der neue Golf hat nen noch schlechteren cw Wert als der Ver mit 0,32?!? Ich freue mich (wenn die Vorzeichnungen halbwegs stimmen könnten) auf den Golf VII...

Als R mit 2,0l und 300PS, oder limitiert als RS mit 2,5l 350PS... (träum)...
blankreich ist offline  
Alt 18.09.2010, 09:51   #5
Gloelothar
AW: Golf VI R im Supertest

Danke für den Bericht! Hätte aber gedacht, dass der R noch besser abschneidet. Trotzdem tolles Auto.
Gloelothar ist offline  
Alt 18.09.2010, 10:10   #6
SeandaPaul
 
Avatar von SeandaPaul
AW: Golf VI R im Supertest

Wie hoch ist der Rundenrekord?
SeandaPaul ist offline  
Alt 18.09.2010, 10:14   #7
R20
 
Avatar von R20
AW: Golf VI R im Supertest

Jeder schreibt halt immer was anderes.

Aber naja... Ich bin sehr froh das ich so ein schönes Auto meins nennen darf
R20 ist offline  
Alt 18.09.2010, 12:07   #8
flexx
 
Avatar von flexx
AW: Golf VI R im Supertest

Zitat:
Zitat von SeandaPaul Beitrag anzeigen
Wie hoch ist der Rundenrekord?
Welchen meinst du? Auf der Nordschleife ? Gumpert Apollo Speed 7:11, Radical SR8 LM (keine Straßenzulassung in Deutschland) 6:48.

Auf dem Bild sind die Zeiten im Konkurrenz Umfeld leider nicht zu sehen, deswegen hier nochmal:

Ford Focus RS 8:26
Audi TTS 8:29
BMW Z4 3.0si 8:32
Golf R 8:34
Mini JCW 8:35
Renault Megane (2005) 8:38
Golf V R32 8:52

Sicherlich ist die Verbesserung gegenüber dem R32 groß, wenn man allerdings beim sportlichen Topmodell das ESP nicht ausschschalten kann, halte ich das für unverständlich. So viel Eigenverantwortung sollte man dem Käufer schon zugestehen. Bei anderen Herstellern funktioniert das ohne Probleme.
Im Alltag macht es keinen Unterschied, das ist klar.

Das nicht mehr abschaltbare ESP wirkt sich allerdings auch auf die Performance im Schnee aus. Vor ein paar Ausgaben gab es von SportAuto einen großen Allrad-Vergleichstest. Der Golf R hat dort mit Abstand am schlechtesten abgeschnitten, werde das nochmal raussuchen. Driften is nich !!
flexx ist offline  
Alt 18.09.2010, 12:54   #9
sta-rr 320
 
Avatar von sta-rr 320
AW: Golf VI R im Supertest

das ESP konnte im GOLF V schon nicht komplett deaktiviert werden
sta-rr 320 ist offline  
Alt 18.09.2010, 12:56   #10
pasa
 
Avatar von pasa
AW: Golf VI R im Supertest

Zitat:
Zitat von flexx Beitrag anzeigen
Welchen meinst du? Auf der Nordschleife ? Gumpert Apollo Speed 7:11, Radical SR8 LM (keine Straßenzulassung in Deutschland) 6:48.

Auf dem Bild sind die Zeiten im Konkurrenz Umfeld leider nicht zu sehen, deswegen hier nochmal:

Ford Focus RS 8:26
Audi TTS 8:29
BMW Z4 3.0si 8:32
Golf R 8:34
Mini JCW 8:35
Renault Megane (2005) 8:38
Golf V R32 8:52

Sicherlich ist die Verbesserung gegenüber dem R32 groß, wenn man allerdings beim sportlichen Topmodell das ESP nicht ausschschalten kann, halte ich das für unverständlich. So viel Eigenverantwortung sollte man dem Käufer schon zugestehen. Bei anderen Herstellern funktioniert das ohne Probleme.
Im Alltag macht es keinen Unterschied, das ist klar.

Das nicht mehr abschaltbare ESP wirkt sich allerdings auch auf die Performance im Schnee aus. Vor ein paar Ausgaben gab es von SportAuto einen großen Allrad-Vergleichstest. Der Golf R hat dort mit Abstand am schlechtesten abgeschnitten, werde das nochmal raussuchen. Driften is nich !!
Das nicht komplett abschaltbare ESP hat was mit der Euro NCAP zu tun, weil sonst der 6er keine 5 Sterne bekommen würde.. Hab ich mal so mitbekommen
pasa ist offline  
Alt 18.09.2010, 13:50   #11
blankreich
 
Avatar von blankreich
AW: Golf VI R im Supertest

Genau, es kann bei fast keinem Auto (ausser reinen Sportlern) deaktiviert werden... nur die Grenze kann mir "Off" weiter "verschoben" werden...
blankreich ist offline  
Alt 18.09.2010, 14:31   #12
flexx
 
Avatar von flexx
AW: Golf VI R im Supertest

Zitat:
Zitat von pasa Beitrag anzeigen
Das nicht komplett abschaltbare ESP hat was mit der Euro NCAP zu tun, weil sonst der 6er keine 5 Sterne bekommen würde.. Hab ich mal so mitbekommen
Ich denke nicht, außerdem werden die Test nicht mit Topmodellen gemacht.

nur einige Besipiele:

Renault Megane RS, ESP komplett deaktivierbar, 5 Sterne
Ford Focus RS, ESP komplett deaktivierbar, 5 Sterne
BMW M3, ESP komplett deaktivierbar, 5 Sterne
Mercedes E 63 AMG (2010), ESP komplett deaktivierbar, 5 Sterne
Test Unter Safety Assits wird das ESP aufgeführt und es gibt 3 Punkte dafür und als Anmerkung, dass es serienmäßig ist. Angenommen diese Punkte würden wegen Deaktivierbarkeit wegfallen (was ich nicht glaube), hätte das Auto wohl immernoch 5 Sterne.

Es ist folglich reine Firmenpolitik.
Wie gesagt, so lange man mit dem Wagen nicht auf die Rennstrecke geht macht es keinen Unterschied, da man es sonst eher nicht ausschaltet.
Ich würde zum Golf R trotzdem nicht nein sagen aber ein Dorn im Auge wär es schon vor allem im Winter auf vereisten Straßen .
Sieht man hier nochmal ganz gut Grip Motormagazin Test
flexx ist offline  
Alt 18.09.2010, 15:30   #13
pasa
 
Avatar von pasa
AW: Golf VI R im Supertest

Zitat:
Zitat von flexx Beitrag anzeigen
Ich denke nicht, außerdem werden die Test nicht mit Topmodellen gemacht.

nur einige Besipiele:

Renault Megane RS, ESP komplett deaktivierbar, 5 Sterne
Ford Focus RS, ESP komplett deaktivierbar, 5 Sterne
BMW M3, ESP komplett deaktivierbar, 5 Sterne
Mercedes E 63 AMG (2010), ESP komplett deaktivierbar, 5 Sterne
Test Unter Safety Assits wird das ESP aufgeführt und es gibt 3 Punkte dafür und als Anmerkung, dass es serienmäßig ist. Angenommen diese Punkte würden wegen Deaktivierbarkeit wegfallen (was ich nicht glaube), hätte das Auto wohl immernoch 5 Sterne.

Es ist folglich reine Firmenpolitik.
Wie gesagt, so lange man mit dem Wagen nicht auf die Rennstrecke geht macht es keinen Unterschied, da man es sonst eher nicht ausschaltet.
Ich würde zum Golf R trotzdem nicht nein sagen aber ein Dorn im Auge wär es schon vor allem im Winter auf vereisten Straßen .
Sieht man hier nochmal ganz gut Grip Motormagazin Test
Kann schon sein, hab ich nur so mal mitbekommen.. Aber deaktivieren geht schon, man muss nur denn richtigen Herr kennen Wenn man dann ESP OFF drückt ist er wirklich OFF
pasa ist offline  
Alt 18.09.2010, 17:33   #14
flexx
 
Avatar von flexx
AW: Golf VI R im Supertest

...........
flexx ist offline  
Alt 22.09.2010, 07:12   #15
sta-rr 320
 
Avatar von sta-rr 320
AW: Golf VI R im Supertest

hier mal ein Kommentar aus einem anderen Forum :

Interessant auch, wie man sich in der aktuellen Sport Auto quasi fast selbst widerspricht gegenüber dem ersten Test des R in der Sport Auto 02/2010.

Damals hieß es noch:


Zitat: "Die gestiegenen fahrdynmischen Qualitäten [gegenüber GTI] sind auch und vor allem der größeren Zurückhaltung der Fahrassistenzsystme geschuldet. Zwar bleibt auch beim Topmodell mit Allradantrieb das elektronische Fahrstabilitätsprogramm ESP selbst dann in Hab-Acht-Stellung, wenn der Fahrer mittels Knopfdruck seinen Willen zur Selbstbestimmung bekundet hat. Anders als beim GTI liegt die Schwelle, ab der das System Handlungsbedarf erkennt, jedoch auf einem für sportlich orientierte Fahrer akzeptablen Niveau. Einzige wer beim Einlenken noch auf der Bremse steht, wird hin und wieder mit dezenten Regeleingriffen bestraft."

Die Rundenzeit in Hockenheim lag im ersten Test übrigens bei 1:17,0. Und jetzt plötzlich bei 1:17,9

Was zusätzlich noch komisch auffällt ist, dass der Testwagen anscheinend ein und derselbe war. Die Nummernschilder (WOB-R 6058 ) sind gleich und auch der Rest ist absolut identisch mit dem Wagen aus Heft 02/2010 (auch die leicht schief geklebte Feinstaubplakette), wo man zT noch ganz anderer Meinung über die fahrdynamischen Qualitäten war.
Am Wagen kann es also nicht liegen, dass er plötzlich so mittelmäßig abschneidet.

Noch ein weiteres Zitat aus dem Fazit des ersten Tests: "Die Eingriffsschwelle des ESP ist so hoch angesiedelt, dass selbst bekennende Sportfahrer nicht am munteren Treiben auf abgesperrtem Terrain gehindert werden."

Man darf sich also schon sehr über das Testgebahren der Sport Auto, bei EIN UND DEMSELBEN Auto, wundern. Und man muss sich fragen, warum der Fahrer im aktuellen Test augenscheinlich nicht in der Lage ist, den R richtig auf der Rennstrecke zu bewegen, wie es im ersten Test Anfang des Jahres mit einer fast eine Sekunde besseren Zeit in Hockenheim möglich war.

Bislang hielt ich die Sport Auto für ein durchaus seriöses Blatt, aber das hat sich heute grundlegend geändert
sta-rr 320 ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Supertest R32 in Sport Auto HeineR32 Auto News 17 20.11.2006 21:51
Golf V .:R32 Supertest in der Sportauto 09/06 Randall Flagg Allgemeines 4 24.08.2006 12:23
SportAuto Supertest hill Allgemein 15 11.06.2006 15:02



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de