Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > R32 Probleme/Fehler/Defekte

R32 Probleme/Fehler/Defekte Probleme mit dem R? Postet hier, vielleicht kann euch geholfen werden :)

Antwort
Alt 12.12.2009, 16:43   #1
INeedNOS
 
Avatar von INeedNOS
Ruckeln im Bereich der Schubabschaltung -> Kettenlängung?

Hallo Kollegen,

ich hatte bereits in meinem Beitrag zu den Leerlaufschwingungen berichtet, dass diese zwar jetzt weg sind aber nun der Wagen spürbar ruckelt, wenn man mit einer Gaspedalstellung fährt, die irgendwo im Bereich des Momentanverbrauches von 3-4 Liter/100 km liegt.

Am deutlichsten merkt man es, wenn man z.B. ein langes flaches Gefälle herunter fällt und um die Geschwindigkeit zu halten etwas vom Gas geht ohne ganz in die Motorbremse zu gehen.

Es fühlt sich an als ob er sich nicht entscheiden kann, ob nun bedingt durch die Schubabschaltung die Spritzufuhr unterbrochen wird oder nicht. Ist ein ständiger ruckelig anmutender Wechsel zw. Motorbremse und mit ca. 3 Liter/100 km rollen lassen. man hört es auch am Sound: beim Wechsel in die Motorbremse bollert der BUB Motor leise. In genannter Situation hat man einen ständigen Wechsel zw. diesem Bollern und normalem Laufgeräusch.

Ich hatte ja zuerst gedacht, es seie eine verdreckte Drosselklappe, aber dann würde er ja auch im Leerlauf unsauber laufen, oder?! Die Werkstatt tippt spontan auf irgendeinen defekten Temperaturgeber, wird sich das Auto mal genauer ansehen, wenn er Dienstag und Mittwoch dort ist.

Zusätzlich ist mir aufgefallen, dass der Motor im Leerlauf bolleriger klingt als früher, schon fast bigblock-artig. ist nicht krass, aber man merkt es. Und wenn man Gasstöße abfeuert schüttelt der Antrieb sich beim Runterdrehen nach dem Gasstoß.

Rein theoretisch bin ich anhand der vielen gelesenen Erfahrungsberichte darauf gekommen, dass dies evtl. eine gelängte Steuerkette sein könnte. Zumal mir schon auffällt, dass die Laufgeräusche deutlicher sind als früher. Es klappert oder tackert zwar nichts, aber die Kette schleift hörbar. Das hört man auch im Innenraum, wenn man das Radio an hat und mal genauer hin hört: Beschleunigen erzeugt ein leises kaum hörbares Schleifgeräusch, Gaswegnehmen und Abtouren z.B. beim Schalten erzeugt ein deutlicheres Schleifgeräusch.

Sorry für den vielen Text, aber ich wollte es möglichst präzise umschreiben Vielleicht kommen ja jemandem meine Ausführungen bekannt vor?

Danke und Gruß

Markus
INeedNOS ist offline  
Alt 12.12.2009, 17:36   #2
Systi
 
Avatar von Systi
AW: Ruckeln im Bereich der Schubabschaltung -> Kettenlängung?

Der 3.2l läuft im bereich von ~1200 udpm sehr unruhig das is normal bzw bei jedem so

Mach doch mal ein Video oder eine Soundaufname von deinen "Kettengeräuschen"
Systi ist offline  
Alt 12.12.2009, 18:12   #3
INeedNOS
 
Avatar von INeedNOS
AW: Ruckeln im Bereich der Schubabschaltung -> Kettenlängung?

jo, werde mal ein Video aufnehmen.

Das Schütteln beim Abtouren und die genannten Schubabschlatungsruckler treten in jedem Drehzahlbereich auf, den man mit einem Momentanverbrauch von 3 L/100km fahren kann.
INeedNOS ist offline  
Alt 13.12.2009, 19:35   #4
INeedNOS
 
Avatar von INeedNOS
AW: Ruckeln im Bereich der Schubabschaltung -> Kettenlängung?

102 Hits und nur eine Antwort? Wo sind denn die R32 Spezialisten wenn nicht im R32-Club?
INeedNOS ist offline  
Alt 13.12.2009, 22:01   #5
Chef_2
 
Avatar von Chef_2
AW: Ruckeln im Bereich der Schubabschaltung -> Kettenlängung?

Zitat:
SystiDer 3.2l läuft im bereich von ~1200 udpm sehr unruhig das is normal bzw bei jedem so
Halte ich für ein Gerücht Meiner läuft in jeder Drehzahl wie ein Kätzchen

@INeedNOS: Was für Öl fährst du ?
Chef_2 ist offline  
Alt 13.12.2009, 22:08   #6
INeedNOS
 
Avatar von INeedNOS
AW: Ruckeln im Bereich der Schubabschaltung -> Kettenlängung?

das gewohnte Longlife Öl. Wegen der Steuerkette?

Ist letztes Jahr im Dezember frisch drauf gekommen und jetzt sollte er am Mittwoch von Longlife auf Standardintervalle umgestellt werden (mit Mobil1 0W40). Deswegen ist er ja auch in der Werkstatt und wird dann gleich mal mitgecheckt. Am Dienstag ist er auch schon da weil die Klimaanlage eine ganztägige Ultraschalldesinfektion bekommt. Mein Händler hat jetzt endlich so ein Gerät.
INeedNOS ist offline  
Alt 13.12.2009, 22:12   #7
Chef_2
 
Avatar von Chef_2
AW: Ruckeln im Bereich der Schubabschaltung -> Kettenlängung?

Wer lässt eine neue Kette montieren und fährt dann die selbe Suppe, die davor die Kette schon zerstört hat ?

Jetzt rattert se wieder... jetzt bringt dir das Öl auch nix mehr

Das Öl beugt vor... Reparieren kann es aber noch ned
Chef_2 ist offline  
Alt 14.12.2009, 10:20   #8
phobos
 
Avatar von phobos
AW: Ruckeln im Bereich der Schubabschaltung -> Kettenlängung?

Zitat:
Zitat von Chef_2 Beitrag anzeigen
Meiner läuft in jeder Drehzahl wie ein Kätzchen
Halte ich für ein Gerücht
Dreh mal im Stand langsam bis 1.500rpm, dann merkste wie er sich bei manchen Drehzahlen schüttelt.
phobos ist offline  
Alt 14.12.2009, 10:47   #9
INeedNOS
 
Avatar von INeedNOS
AW: Ruckeln im Bereich der Schubabschaltung -> Kettenlängung?

Zitat:
Zitat von Chef_2 Beitrag anzeigen
Wer lässt eine neue Kette montieren und fährt dann die selbe Suppe, die davor die Kette schon zerstört hat ?

Jetzt rattert se wieder... jetzt bringt dir das Öl auch nix mehr

Das Öl beugt vor... Reparieren kann es aber noch ned
Hä?

wovon redest Du?

a) habe ich die Kette nie wechseln lassen
b) habe ich den Wagen erst seit 31.12.08 (deswegen da auch der Ölwechsel)
c) ist das Öl selber nicht das Problem sondern die langen Intervalle, die damit gefahren werden. Wenn man das LL-Öl jedes Jahr wechselt treten die Probleme auch nicht auf. Auf das 0W40 wechsel ich nur, weil es günstiger als die teure LL-Plämpe ist

So, also weiß hier keiner Bescheid wodurch so ein Ruckeln zustande kommen kann, richtig? Dann muss ich wohl abwarten, was der Händler heraus findet.
INeedNOS ist offline  
Alt 14.12.2009, 10:49   #10
INeedNOS
 
Avatar von INeedNOS
AW: Ruckeln im Bereich der Schubabschaltung -> Kettenlängung?

Zitat:
Zitat von phobos Beitrag anzeigen
Halte ich für ein Gerücht
Dreh mal im Stand langsam bis 1.500rpm, dann merkste wie er sich bei manchen Drehzahlen schüttelt.
ist das bei dir auch beim Abtouren? Bis 1.500 U/min beim Hochdrehen bzw. Halten der Drehzahl schüttelt er sich nur, wenn er ganz kalt ist.
INeedNOS ist offline  
Alt 14.12.2009, 11:18   #11
phobos
 
Avatar von phobos
AW: Ruckeln im Bereich der Schubabschaltung -> Kettenlängung?

Das ist glaub ich auch beim Abtouren, allerdings nur ohne Last. Aber man merkt es im normalen Betrieb nicht. Mein 2.8er hatte das genau so.
Ich hab mich bei meinem 2.8er anfangs gefragt, ob was nicht in Ordnung ist, aber nach einiger Recherche kam raus, dass es beim VR6 normal ist.
phobos ist offline  
Alt 14.12.2009, 14:45   #12
INeedNOS
 
Avatar von INeedNOS
AW: Ruckeln im Bereich der Schubabschaltung -> Kettenlängung?

OK, danke.

Bzgl. der Ruckelgeschichte im Bereich kurz vor Einsetzen der Schubabschaltung bin ich auch etwas weiter. Hatte mir mal rein theoretisch versucht herzuleiten, ob es an einer verdreckten bzw. verstellten Drosselklappe, einem defekte Luftmassenmesser oder gar einer defekten Steuerkette liegen könnte.

a) verdreckte Drosselklappe: dann müsste auch bzw. in erster Linie der Leerlauf unruhiger sein und der ist wie angenagelt bei 650-700 U/min. Kein Schütteln, kein Schwanken

b) defekter Luftmassenmesser: könnte sein. Wenn, dann ist es aber nur eine Kennlinienverschiebung und kein kompletter Kollaps. Im Januar kaufe ich mir wahrscheinlich VCDS mit Schnittstelle bei MFT, dann kann ich die Messwertblöcke loggen. Einfach blind tauschen will ich jetzt nicht. Es ist aber nicht zu verneinen, dass es ein beginnender LMM-Kollaps ist, weil wenn er nur etwas zu wenig misst, dann merkt man das beim normalen Fahren und vor allem unter Last nicht, weil dann große Luftmassen angesaugt werden udn wenn ein Bissel was fehlt, dann stört das nicht, aber bei ganz niedrigen Luftmassenströmen, also kurz bevor man in die Motorbremse geht, misst er statt z.B. 10 g/s nur noch 4 wie normalerweise im Leerlauf und weiß dann nciht so recht, ob er die Spritzufuhr abschalten soll oder nicht. Der Leerlauf ist trotzdem stabil, weil er nicht nur über die Luftmasse geregelt wird. Ich kam auf diese Theorie, weil ich mal aus Versehen ohne angesteckten Luftmassenmesser gefahren bin und er dann genau das Gleiche, nur deutlicher, gemacht hat. Leerlauf wie gewohnt, aber besonders beim Gaslupfen hat er geruckelt und sich verschluckt.
c) Steuerkette: Hm, selbst wenn die Steuerkette gelängt sein sollte, warum sollte sich Spiel im Ventiltrieb ausschließlich direkt am Übergang in den Schubbetrieb bemerkbar machen?!

Während ich noch über die Theorie, dass er mehr Luftmasse bekommt als er in diesem Moment messen kann nachdachte fiel mir ein, dass mal jemand berichtet hat, dass nach Einbau eines Sportluftfilters und einer geänderten Kaltluftansaugung das Motorsteuergerät in den Notlauf gegangen ist, weil der unplausibel viel Luft angesaugt hat. Dann fiel mir auch noch ein, dass dirket nach dem Einbau des ITG Filters auch ein leichtes Ruckeln aufgetaucht ist, was dann im Sommer nie wieder bemerkt wurde. Jetzt, wo es kalt wird, also besonders die letzten Tage, ruckelt er wieder. Also Überlegung: zu viel Luft durch Sportluftfilter. Also ITG Filter raus und den Serienfilter wieder rein und siehe da: das Ruckeln ist nur noch gaaaaanz leicht als unharmonischer Übergang in den Schubbetrieb bemerkbar. Selbst durch Fahren mit ca. 3 L/100 KM im Momentanverbrauch konnte man das Ruckeln nicht durchgehend reproduzieren. Dafür zieht er jetzt mit Originalfilter spürbar schlechter. Ist aber auch schon 55.000 km alt, also sollte mal ein neuer für den Winter rein und im Sommer geht wieder der ITG Filter rein.

Dass die Steuerkette etwas lauter schleift als sonst hat ein Bekannter, der früher selber VR6 gefahren hat, auf die im Moment niedrigen Außentemperaturen -3 bis 0 °C geschoben. Also abwarten. Habe mal versucht im Stand bei geöffneter Motorhaube das Schleifen aufzunehmen, aber es wird vom Getacker der Einspritzdüsen übertönt. Also wohl nicht außergewöhnlich laut.
INeedNOS ist offline  
Alt 14.12.2009, 15:01   #13
phobos
 
Avatar von phobos
AW: Ruckeln im Bereich der Schubabschaltung -> Kettenlängung?

Also die DK würde ich auch ausschließen. Da ist sind die Symptome eher unruhiger Leerlauf, wie du schon geschrieben hast.

Wie alt ist denn dein LMM?
phobos ist offline  
Alt 14.12.2009, 15:05   #14
INeedNOS
 
Avatar von INeedNOS
AW: Ruckeln im Bereich der Schubabschaltung -> Kettenlängung?

63.000 km, wenn er vom Vorbesitzer nicht gewechselt wurde (wovon ich nicht ausgehe, weil die Haltspange am LM noch neuwertig ohne Kratzer war).
INeedNOS ist offline  
Alt 14.12.2009, 15:08   #15
phobos
 
Avatar von phobos
AW: Ruckeln im Bereich der Schubabschaltung -> Kettenlängung?

Wenn es noch der erste ist, würde ich den mal auf Verdacht tauschen. Irgendwo sollte das Produktionsdatum drauf stehen, wenn mich nicht alles täuscht. Das ist so ein Kreis mit dem Produktionsjahr drin und nem Pfeil der auf den Produktionsmonat hinweist (die Zahlen für den Monat sind im Kreis um das Produktionsjahr angeordnet).

EDIT: Ich war gerade gedanklich beim IVer. Dein LMM ist ja noch gar nicht so alt, selbst wenn es noch der erste ist.
phobos ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schubabschaltung KlausR Allgemein 19 20.05.2009 10:21
Kettenlängung durch messen erkennen Systi Allgemein 19 18.08.2008 22:19
SUCHE Pulverbeschichter für Alufelgen - Bereich KA, HD, MA xanten Allgemeines OFF TOPIC! 8 21.04.2008 14:31
Im roten Bereich Tobi Allgemeines 33 06.07.2007 11:45
Klappern aus dem hinteren bereich ?? hofe R32 Probleme/Fehler/Defekte 12 22.09.2005 22:41

Stichworte zum Thema Ruckeln im Bereich der Schubabschaltung -> Kettenlängung?

ruckeln durch kettenl

,

ruckeln im schiebebetrieb durch gro

, schubabschaltung deaktivieren golf 5 gti


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de