Zurück   R32 Club > Golf 4 R32

 
Alt 09.07.2009, 17:10   #1
Klaus
 
Avatar von Klaus
FAQ zum IVer R32

Zuerst vorweg - bitte kein Spam !
Ich habe mir gedacht diesen ersten Post immer wieder zu aktualisieren/verbessern und der sollte dann von einem Admin gut sichtbar festgepinnt werden oder sogar in die Übersicht zum Golf IV aufgenommen werden. Eure Mithilfe ist aber nötig, daher bitte nur Ergänzungen und Änderungen posten - Danke !




WICHTIG:
Eine Grundlegende Auflistung vom Ausstattungsumfang und der technischen Daten aus dem Verkaufsprospekt findet ihr hier *KLICK*




Fahrzeugbestand in Deutschland
Genaue Zahlen gibt es nicht, allerdings ist von einem Bestand kleiner 2.000 in Deutschland auszugehen.
Dies erklärt auch warum der IVer R32 in der Diebstahlstatistik im Jahr 2008 nicht mehr aufgetaucht ist (vorher erster Platz(!) prozentual zu den zugelassenen Fahrzeugen).
In der Statistik werden nämlich nur Modelle mit einem Bestand von über 2.000 Stück berücksichtigt.



Die Farben
  • Tornadorot
  • Reflexsilber metallic
  • Moonlightblue perleffekt
  • Blue-anthrazit perleffekt
  • Black magic perleffekt
  • Deepblue perleffekt
  • Indigoblau perleffekt
  • Jazzblue perleffekt (angeboten nur 08 - 09/2002, wahrscheinlich gibt es in D keinen R32 mit dieser Farbe?)


Sitzbezüge
  • Stoff (schwarzes Kunstleder außen und Sitzmittelbahnen in Stoff „Monte Carlo“ Anthrazit)
  • Alcantara/Leder Flanellgrau (mit grauer Innenausstattung)
  • Leder Sportnarbe Schwarz


Modellvarianten
Den R32 gab es seit ca. 08/2002 bis ca. 10/2003.
Zuerst nur als 3-Türer gebaut, ab ca. 06/2003 auch als 5-Türer.
Das Modell mit DSG (Direktschaltgetriebe) wurde ab ca. 06/2003 ausgeliefert, ihn gab es nur als 3-Türer.


Wie erkenne ich einen echten R32
Ein sehr gutes Merkmal ist das Armaturenbrett (das bei einem nachgemachten R meist nicht getauscht wird). Es ist im Gegensatz zum normalen Golf IV auf der Oberseite teilweise genoppt und die Airbagabdeckung auf der Beifahrerseite über dem Handschuhfach ist nicht erkennbar (das Armaturenbrett ist dort glatt und es gibt keinen Ausschnitt für den Airbag)
Logischerweise ist ein R32 natürlich an dem unverwechselbaren Sound erkennbar, die Ausstattung hingegen - z.B. blaue Bremssättel und große Bremsscheiben, Spoiler und Sitze etc. kann auch nur nachgerüstet sein.


US-Modell
Die US-Modelle unterscheiden sich hauptsächlich durch einen schwarzen Dachhimmel, serienmäßiges Schiebedach, ein weicheres Fahrwerk, eine 2. Sitznaht in der Sitzfläche, dritte Kopfstütze hinten, andere Rückleuchten und Seitenmarkierungsleuchten und kleinerem Kennzeichenausschnitt hinten. Zudem werden statt der Xenonscheinwerfer herkömmliche Halogenscheinwerfer verbaut.


Auspuff
Die zweiflutige Abgasanlage besitzt eine unterdruckabhängige Klappensteuerung. Ab einer Geschwindigkeit vom mehr als 65km/h werden die Abgase über eine Regelklappe, welche über eine Unterdruckleitung mit dem Motor verbunden ist, am Endschalldämpfer vorbeigeleitet, dadurch steigt der Geräuschpegel von 75db auf 84db an. So entsteht ein noch sportlicherer Sound des Sechszylindermotors.
Durch abziehen das Unterdruckschlauches an der Dose am Endschalldämpfer ist der sportliche Sound auch ab Leerlaufdrehzahl vorhanden. Hierzu muss man den Schlauch zum Beispiel mit einer Madenschraube „verstopfen“ und ihn dann wieder auf die Dose stecken.
Alternativ kann man den Schlauch auch im Motorraum (links oben an der Spritzwand zum Innenraum) unterbrechen, z.B. mittels einem Schiebeventil.


Launch Control
Bei den DSG-Modellen ein besonders effektiver Vortrieb beim Beschleunigen aus dem Stand.
Hierzu
  • Motor + Getriebe müssen warm sein
  • ESP aus
  • Getriebestellung „S“
  • Bremspedal mit dem linken Fuss stark drücken
  • Vollgas geben
Die Drehzahl pendelt sich dann auf ca. 3.200 U/min ein. Durch lösen der Bremse erfolgt nach einer „Gedenksekunde“ die optimale Beschleunigung.


Modellpflege
Es gibt zum Teil willkürliche Kombinationen der nachstehenden Liste, scheinbar wurde teilweise verbaut was gerade auf Lager war
  • Ab ca. 05/2003 Sitze enger geschnitten und mit Lordosenstütze ausgestattet (erkennbar an einem zweiten Verstellrad seitlich)
  • Ab ca. 05/2003 Fußmattenbefestigung mittels ovalen Drehverschluss anstatt rundem Klipsverschluss
  • Ab ca. 03/2003 Fahrgestellnummer durch die Frontscheibe (auf der Fahrerseite unten) erkennbar
  • Ab ca. 01/2003 geänderte Führungsgelenke der Hinterachse verbaut (siehe weiter unten "Häufige Mängel")
  • Ab ca. ? Wegfall des R32-Aufducks auf dem Ölmessstab
  • Die Felgen wurden ca. 03/2003 von OZ auf Ronal umgestellt.Der Unterschied besteht in der Farbe.
    * OZ = 88Z = Brilliant Chom (bis ~02/2003)
    * Ronal = 8Z8 = Brillant Silber (ab ~03/2003)
  • Weiterhin hatten die ersten Modelle einen Heckspoiler mit hinterer Kante (und nicht glatt), eine minimal lautere Auspuffanlage und ein etwas härteres Fahrwerk
Bilder und weitere (manchmal verwirrende Infos) zu den Modellpflegemaßnahmen hier *KLICK*


Häufige Mängel
Sitzheizung funktioniert bei Lederausstattung nur auf Stufe 4 oder 5.
Abhilfe schafft der Austausch der Sitzheizungsschalter (angeblich werden die von der Stoffinnenausstattung genommen).

Ausfall der Außenspiegelheizung.
Meist sind die Heizelemente durchgebrannt, daher ist der Neukauf der Spiegelgläser nötig (ca. 45 EUR pro Seite). Achtung, Spiegelgläser haben andere Größe als beim normalen Golf IV !
Darauf achten dass der Spiegelverstellschalter sich nicht dauerhaft in der Mitte (Heizsymbol) befindet.

Seitenscheibe lässt sich nicht mehr herauffahren.
Ursache meist eine abgebrochene Plastikhalterung der Scheibenhebermechanik.
Es gibt einen Reparatursatz bei dem das fragliche Teil aus Metall ist.

Sitzfäche der schwarzen Lederausstattung faltig/wellig
Ist bei allen so. Abhilfe zum Beispiel durch eine zweite Naht (Absteppung) in der Sitzfläche (wie bei den US-Modellen). Macht für teueres Geld zum Beispiel die Firma König oder eine Sattler- bzw. Polsterei.

Standlichtbirnen durchgebrannt.
Die Werkstatt würde zum Austausch die Front abnehmen und die Scheinwerfer ausbauen. Mit etwas Geschick kann man die Standlichtbirnen aber auch selbst innerhalb weniger Minuten tauschen. Dazu den Bügel des Xenonsteuergeräts ausklipsen und dieses dann um ca. 90 Grad verdrehen. Mit kleinen Händen oder Spitzzange kann man dann die Lampenhalterungen herausziehen. Gegebenenfalls die Batterie verschieben oder ausbauen.

Defekten Ölpumpen
Bei einigen R32 wurde ein blockierter Druckregelbolzen in der Ölpumpe festgestellt. Dieser hat die Aufgabe den Öldruck zu begrenzen. Ist er blockiert wirkt ein Überdruck unter anderem auch auf den Kettenspanner, was dann letztenendes die Kette mit der Zeit längt (besonders bei vielen Kalt/Kurzstreckenfahrten) und zum reißen bringen kann. Näheres hier *KLICK*

Steuerkette macht schabende Geräusche.
Es handelt sich um eine Längung der Steuerkette. Ursache hierfür ist anscheinend unter anderem das Longlife Öl, das die Ölkanäle verstopfen kann und dies zu einem erhöhten Öldruck auf die Kettenspanner führt. Anzuraten ist daher ein Ölwechselintervall von 15.000 km, als gutes Öl wird das „Mobil 1 0W40“ favorisiert.
Ein Wechsel der Steuerketten kostet zwischen 2.000,-- und 3.000,-- EUR, oft wurden die Kosten aus Kulanz sogar bis zu 100% von VW übernommen. Die Fakten sind hier sehr gut nachzulesen *KLICK*
Eine Teileliste mit Nummern hier *KLICK*

Auspuff wird bei Nässe sehr laut, vibriert und dröhnt.
Ursache ist eine leichte Biegung der Abgasrohre am Unterboden durch die einseitige Abkühlung der Unterseite wegen Regenwasser oder Schnee. Verschwindet nach kurzer Zeit von selbst wieder.

Unrunder Motorlauf/Zündaussetzer/Motorlampe leuchtet.
Ursache oft eine defekte Zündspule. Falls dies als Ursache festgestellt wird, ist zu überlegen ob nicht gleich alle 6 getauscht werden sollten

Lüfter gehen nicht oder nur auf Stufe 2
Der R32 hat zwei Lüfterräder vor dem Kühler. Diese sind elektronisch geregelt und es gibt zwei Geschwindigkeitsstufen.
Falls hier etwas defekt ist leuchtet keine Lampe, eine Fehler kann mittels Diagnosegerät auch nicht ausgelesen werden.
Oft ist die erste Geschwindigkeitsstufe defekt.
Zur Prüfung die Klimaanlage anschalten (Auto) und auf "LO" stellen. Jetzt müssen beide Lüfterräder auf kleiner Geschwindigkeitsstufe dauernd laufen. Falls nicht - ist was defekt.
Die Kosten der Lüfter belaufen sich auf ca. 170 EUR je Stück, das Steuergerät dazu ca. 110 EUR. Zuzüglich Einbaukosten natürlich ...

Knacksgeräusche der Hinterachse
Ursache könnten die Querlenkerbuchsen = Führungsgelenke der Hinterachse sein, die alte Version rostet und die Aufhängung könnte sogar brechen.
Die ersten Golf R32 haben noch die alten Buchsen verbaut, diese haben einen Metallring zur Abdichtung und können festrosten. Bild hier *KLICK*
Angeblich ab 01/2003 sind dann die verbesserten Buchsen verbaut worden, die sind Vollgummi mit einer eingegossenen Buchse. Bild hier *KLICK*

Xenonscheinwerfer zündet nicht oder nur sporadisch
Die Werkstatt will dann meist den kompletten Scheinwerfer tauschen. Wer diese Kosten (550 - 800 EUR) verringern will schaut mal hier *KLICK* rein.
Eigentlich ist nämlich nur das Zündmodul oder das Steuergerät oder die Gasentladungslampe defekt.

Drecknester in vorderen Kotflügeln
Hinter den Plastik-Innenkotflügeln sammelt sich im laufe der Zeit allerhand Erde/Dreck.
Um Korrosion zu vermeiden sollte das mal gesäubert werden. Selbsterklärendes Beispielbild hier *KLICK*


Reparaturkosten/Unterhalt
Benzin/Verbrauch
Natürlich von der Fahrweise abhängig, aber so 12 – 13 Liter sollte man im Normalfall und langfristigen Durchschnitt kalkulieren.
Die meisten Fahrer tanken Super Plus (98 Oktan), ein höherwertiges Benzin (100 Oktan) bringt nach herrschender Meinung nichts, wäre nur nach einer Kennfeldanpassung der Motorelektronik für den Motor wirklich verwertbar.
Eine Minderheit tankt auch nur Superbenzin mit 95 Oktan, im Fahrbetrieb zum Teil angeblich keine Unterschiede feststellbar, beim Auslesen der Motorwerte im Fahrbetrieb sind aber verstärkte Eingriffe des Steuergerätes (Stichwort „Klopfgrenze“) nicht zu übersehen.

Versicherung
Teuer (…)

Bremsen
Die Ersatzteilkosten der Vorderradbremsanlage sind sehr hoch, zwei Bremsscheiben kosten so um die 500 EUR (im freien Zubehörhandel nicht erhältlich), ein Satz Bremsbeläge kosten bei VW ca. 250 EUR.

Inspektionskosten
Der R32 muss je nach Anzeige des Bordcomputers nach spätestens 2 Jahren oder 30.000 km zur Inspektion (mit Longlife ÖL). Er kann auch auf Festintervalle umcodiert werden, so dass immer nach einem Jahr oder 15.000 km ein Ölwechsel fällig ist und bei jedem zweiten Mal eine Inspektion.

Die Kosten der Inspektion belaufen sich zwischen 200,-- und über 1.000,-- EUR, auch abhängig davon ob eigene Teile (Öl, Kerzen, Filter etc) mit gebracht werden oder nicht.
Die Fahrzeuge mit DSG-Getriebe verursachen höhere Kosten weil neben dem Motorenöl und gegebenenfalls dem Öl der Haldex-Allradkupplung gegebenenfalls auch noch das Öl des Getriebes ausgetauscht werden muss.


Sinnvolles Tuning/Zubehör
Bordbuch, Regenschirm, Kugelschreiber, Schlüsselanhänger
Bei der Auslieferung der deutschen Fahrzeuge war dabei
  • Bedienungsanleitung in einem Lederordner mit R32-Logo
  • silberner Lamy-Kugelschreiber mit schwarzem R32 Aufdruck
  • Knirps Regenschirm mit aufgedrucktem R32 Logo, verpackt in einer "Aludose"
  • Lederner Schlüsselanhänger mit R32-Logo
Spurverbreiterung/Distanzscheiben
20mm Scheiben je Seite auf der Hinterachse haben sich als besonders harmonisch herausgestellt.
Es geht natürlich auch weniger oder mehr, bei 25mm soll es gerade noch passen, bei 30mm hinten muss man die Kotflügel bearbeiten.
Je nach Breite hinten kann man auch zusätzlich vorne 5mm bis 10mm fahren.
Bilder gibts unter anderem in diesen Thread

Heckscheibenwischer
Dieser ist im Gegensatz zu den Frontwischern nicht als flacher Aero-Wischer ausgeführt.
Abhilfe schafft der Umbau auf den Heckwischer vom Golf V

Lüftungsgitter
Diese sind rechts und links in der Frontmaske zu finden und serienmäßig "geschlossen" (Beim DSG ist der Beifahrerseitige serienmäßig "geöffnet" wegen dem dahinter liegenden DSG-Kühler).
Optisch ansprechender ist die geöffnete Version auf beiden Seiten - was man mit Teppichmesser und viel Zeit erledigen kann.

Antenne
Diese ist serienmäßig optisch zu lang geraden.
Viele R32-Fahrer tauschen diese gegen ein kürzeres Exemplar aus dem Zubehörhandel oder von anderen Automodellen aus.
Die Empfangsqualität wird allerdings schlechter.

Mittelarmlehne(MAL)
Diese ist auch als Sonderausstattung nicht zu haben gewesen.
Man kann sie aber nachrüsten, aufgrund der Langzeitqualität wird trotz des hohen Preises das Originalzubehör von VW favorisiert.
Je nach Sitzstellung/Sitzausführung könnten allerdings Knarzgeräusche im Fahrbetrieb auftreten, da durch die breiten König-Sitze nur sehr wenig Platz zwischen MAL und Lehnen bleibt.

Türpins
Sind serienmäßig aus schwarzem Plastik. Passend zu den Aluleisten am Armaturenbrett gibts die Pins auch aus Aluminium (Beim VW Händler, vom Beetle)


Motortuning
Eine günstige Möglichkeit ist ein Chiptuning.
Siehe hierzu die Aufstellung der einzelnen Firmen mit Ergebnissen *KLICK*
Für mehr Kraftzuwachs (bis über 500 PS)gibt es die Möglichkeit einen Kompressor oder ein– oder zwei Turbolader anzubauen. Viele Details hier im Forum unter Motortuning (bei IVer oder Ver, da annähernd gleicher Motor)


Freischaltbare Funktionen
Mit entsprechenden Geräten einfach möglich ist
  • Piepen beim Auf- und Zusperren
  • Fensterschließen mittels Fernbedienung
  • Restkilometeranzeige


Tipps und Tricks
Tanken
Es gibt oben im Tankeinfüllstutzen einen kleinen Nippel der beim Zuschrauben des Tankdeckels den Tank entlüftet und für sich ausdehnendes Benzin (bei Hitze) Platz schafft. Durch drücken (nach innen) dieses Nippels mit der Zapfpistole kann man nach dem ersten Abschalten der Zapfpistole noch viele Liter laaaangsam in den Tank bringen. Höchstwert bisher 71 Liter (bei dem 62 Liter Tank!)
Natürlich nur sinnvoll wenn man gleich darauf wieder etliche Liter verfährt - sonst hat das sich ausdehnende Benzin keinen Platz.

Lenkrad
Der Lenkradkranz kann mit der Zeit glänzend und speckig werden.
Es soll helfen das R32 Lenkrad mit 2000er Schleifpapier, zusammen mit Wasser + leichtem Zusatz von Fensterreiniger leicht zu überschleifen(Papier einweichen).
Das Leder darf nur minimal übergeschliffen werden, zu vergleichen wie wenn man es nur mit Küchenpapier (wie Zewa etc.) sauber macht.
Laut einem User der das probiert hat, erstaunt das Ergebnis: Das Leder ist wieder wie am ersten Tag, absolut matt, kein bisschen Glanz mehr.
Sieht absolut Neuwertig aus. Die Struktur bleibt natürlich erhalten. Anschließend noch mit Lederpflege versiegeln.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
FFM Farben.jpg  
Klaus ist offline  
 


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FAQ Golf V R32 coolhard Allgemein 174 26.06.2017 14:09
FAQ: Diagnose Hard/Software biSheep Diagnose 1 04.04.2017 11:56
Unterschiede vom IVer Moter zum Ver Vorteck Motortuning 18 05.05.2010 13:33
FAQ zum IVer R32 Klaus Allgemein 0 09.07.2009 17:10



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de