Zurück   R32 Club > Golf 4 R32 > Tips und Tricks

Tips und Tricks Wissenswertes rum den IVér R32.

Antwort
Alt 10.07.2009, 16:36   #46
JensR32ontour
 
Avatar von JensR32ontour
AW: Frage zu Meguiars

@ jani86 Ja stimmt. macht mehr sinn das scratch x vor dem polieren zu verwenden.

Gruß Jens
JensR32ontour ist offline  
Alt 10.07.2009, 16:41   #47
Pat.:Rick
 
Avatar von Pat.:Rick
AW: Frage zu Meguiars

So hab heut endlich das zeug bekommen jetzt nur noch warten bis das Wetter passt
Pat.:Rick ist offline  
Alt 10.07.2009, 17:04   #48
jani86
 
Avatar von jani86
AW: Frage zu Meguiars

Zitat:
Zitat von Pat.:Rick Beitrag anzeigen
So hab heut endlich das zeug bekommen jetzt nur noch warten bis das Wetter passt
Viel Spass wünsch ich dir und danach nicht vergessen, die Fotos reinzustellen
jani86 ist offline  
Alt 10.07.2009, 17:07   #49
JensR32ontour
 
Avatar von JensR32ontour
AW: Frage zu Meguiars

Janz wichtich. Sind doch Foddogeil!


Gruß Jens
JensR32ontour ist offline  
Alt 10.07.2009, 17:08   #50
Pat.:Rick
 
Avatar von Pat.:Rick
AW: Frage zu Meguiars

Zitat:
Zitat von jani86 Beitrag anzeigen
Viel Spass wünsch ich dir und danach nicht vergessen, die Fotos reinzustellen
Ja mach ich auf jedenfall
Pat.:Rick ist offline  
Alt 02.08.2009, 11:50   #51
mike.r32
 
Avatar von mike.r32
AW: Frage zu Meguiars

Hey.

So jetzt könnt ihr mal sehen wie sich das Meguiars NXT Tech Wax an nem BMP 4rer .:R macht.

Ich find einfach nur

glg mike
Miniaturansicht angehängter Grafiken
DSC_0010.jpg   DSC_0007.jpg   DSC_0011.jpg  
mike.r32 ist offline  
Alt 02.08.2009, 12:31   #52
Blank 82
 
Avatar von Blank 82
AW: Frage zu Meguiars

Ich hatte vor längerer Zeit schon mal einen Bericht über die Anwendungs- und Wirkungsweise gepostet gehabt, mal schauen ob ich ihn wieder finde.

Ah ja habe ihn gefunden:

Die Erklärung welche Produkte wo für sind und in welchen Schritten/welcher Reihenfolge man vorgehen sollte folgt jetzt:

1. Waschen
Mit Hilfe eines Schlauches den Lack abspühlen. Danach das Auto per Hand mit Geschirrspühlmittel Waschen, weil Geschirrspühlmittel Tenside enthalten die alte Wachsrückstände fast restlos entfernen! Danach Lack mit klarem Wasser abspülen und mit einem Mikrofaser- oder Ledertuch abtrocknen.

Wichtig: Alle jetzt folgenden Schritte müßen im Schatten, nur bei trockner und kühler Lackoberfläche getätigt werden!!

2. Lack Reinigen
Um ein effektives Ergebnis und ein erleichtern des im nachfolgenden 3ten Schrittes, das Polieren, zu erziehlen sollte der Lack vorgereinigt werden.
Dazu wird das "Quik Clay Detailing System" verwendet. Es enthält 100g Reinigungs Knete und einen Lackreiniger (Quik Detailier) der als Gleitmittel dient.
Sinn und Zweck ist es dadurch Baumharze, Insekten- und leztet Wachsrückstände zu entfernen.
Es sollte 1/3 (ca. 30g) der Knete abgetrent werden, um diese dann zu einer Scheibe zu formen. Nun muß auf einer Teilfläche (ungefähr Blattgröße A3) reichlich Lackreiniger aufgetragen werden und dann mit der Knete in zügigen Rechts/Links- Bewegungen den Lack bearbeiten. Die Oberfläche sollte danach glatt wie Glas sein, dieses Verfahren dann auf den ganzen lack anwenden und Rückstände vom Reiniger mit einem Mikrofasertuch abwischen (es muß immer genügent Lackreiniger auf dem Lack sein da sonst die Knete den Lack zerkratzen kann). Sollte die Knete zu stark verschmutzen einfach solange durchkneten bis wieder eine komplett weiße Oberfläche erscheint, gegebenenfalls Knete wechseln.

3.Polieren 1
Nach der Lack Vorreinigung wird der Lack nun mit "ScratchX" oder "Deep Crystal Paint Cleaner Step1" , die beide milde Schleifmittel enthalten, behandelt.
ScratchX enthält milde selbstbrechende Schleifmittel die besonders schonend zu Neuwagen- und Klarlacken sind. Mit diesem Mittel können alle Hollogramme und feine Kratzer, bei denen man nicht mit dem Fingernagel hängen bleibt, entfernt werden. (die Konsistenz gleicht einer Paste) Das Auftragen mit der Hand bei diesem Produkt, ist durch dessen Konsestens, sehr schwer, daher würde ich eher den Auftrag mit einer Poliermaschiene empfehlen.
Deep Crystal Paint Cleaner Step1 enthält normale milde Schleifmittel. Dieses mittel kann auf jeden Lack angewendet werden, auch auf Klarlacken. Mit diesem Mittel können alle Hollogramme und mittlere Kratzer
entfernt werden. (die Konsistenz ist flüssig)
Beide Produkte können mit einem Mikrofasertuch aufgetragen werden, besser wäre es mit einem "Soft Foam" Pad oder noch besser ein "Even Coat" Pad.
Die Verwendung beider Produkte ist ebenfalls gleich:
Die Politur nur in Teilflächen von der göße eines A3 Blattes, in Rechts/Links- Bewegungen und gegen die Kratzer richtung auftragen (nicht Kreisförmig). Dieses muß solange gemacht werden bis fast nichts mehr von der Politur übrig ist, die Reste dann mit einem Mikrofasertuch abwischen. Kontrolieren gegebenfalls den Vorgang wiederholen bis die Kratzer und Hollogramme nicht mehr sichtbar sind.

4. Polieren 2
Nach dem der Lack von Kratzern und Hologrammen befreit ist, wird der Lack nochmal Poliert und zwar mit "Deep Crystal Polish Step2".
Bei diesem Produkt handelt es sich nicht um eine herkömmliche Politur im eigentlichen Sinne die Lack abtragend ist, sondern um eine Politur die den Lack mit Nährstoffen versorgt und einen einen wunderschönen Nassglanz erzeugt! Nochmal im Klartext, diese Politur enthält keine Schleifteile!!
Dieses Produkt muß, wie auch zuvor bei denn anderen Produkten, in Teilflächen aufgetragen werden, wobei die auftrags Bewegung dieses mal unwichtig ist. Was aber wichtig ist: Das Produkt muß sofort nach dem Auftragen auspoliert werden, es darf nicht antrocknen. Zum auftragen selber kann ein Mirkrofasertuch oder besser noch ein "Even Coat" Pad verwendet werden.

5. Versiegelung
Nach all diesen Arbeitsschritten ist der Lack nun endlich bereit für das Tüpfelchen auf dem I, nämlich die Versiegelung.
Hier sollte man lieber das "Mirror Glaze 16 Wax", als das "NXT Tech Wax 2.0" verwenden. Der Vorteil liegt bei der Standzeit und dem Glanz, weil das "M16" (der Profiname) aus 40- 45% Carnauba Wachs Besteht.
Die Anwendung des Profiwachses ist sehr Benutzer freundlich:
Für das Auftragen empfehle ich hier aufjedenfall das "Soft Foam" Schaumstoff Pad, dieses dann nur 1- 2mal über das M16 Wachs reiben und dann hauchdünn auf den Lack auftragen. Der dünne Auftrag ist sehr wichtig da sonst das Auspolieren stark erschwert wird. Die auftrags Flächengröße ist im Gegensatz zu den vorherigen Produkten, in Anführungszeichen egal. Dennoch empfehle ich Teilabschnitte zu behandeln z.B. erst das Dach, dann die Motorhaube, ... usw. , weil sich sonst bei zu langer Trocknung das Wachs extrem schwer auspolieren lässt.

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen die Vorgehens- und Anwendungsweise bei einer Lackaufbereitung näher brigen , wenn Fragen sind beantworte ich sie, sofern ich es kann, gerne. ;D
Blank 82 ist offline  
Alt 06.08.2009, 23:08   #53
djapple2
 
Avatar von djapple2
AW: Frage zu Meguiars

@Sebastian:
Danke für die Mühe und die genaue Vorgehensweise!
Die einzige Frage die ich noch habe ist, wo bekomme ich diese "Soft Foam", "Even Coat" oder"ScratchX" Produkte?Ich habe die noch nie im Laden gesehen, kenne nur die Sonax Produkte.Bestellt ihr die in Netz?

Gruß
djapple2 ist offline  
Alt 06.08.2009, 23:43   #54
NilleBu
 
Avatar von NilleBu
AW: Frage zu Meguiars

Zitat:
Zitat von djapple2 Beitrag anzeigen
@Sebastian:
Danke für die Mühe und die genaue Vorgehensweise!
Die einzige Frage die ich noch habe ist, wo bekomme ich diese "Soft Foam", "Even Coat" oder"ScratchX" Produkte?Ich habe die noch nie im Laden gesehen, kenne nur die Sonax Produkte.Bestellt ihr die in Netz?

Gruß

http://www.r32-club.de/showthread.php?t=15852
Meguiars bestellung
NilleBu ist offline  
Alt 07.08.2009, 09:53   #55
Pat.:Rick
 
Avatar von Pat.:Rick
AW: Frage zu Meguiars

@ Sebastian bedanke mich auch für die mühe der anleitung von Meguiars hab das zeug schon seit 4 wochen und hoffe bekomme jetzt dieses Wochenende mal zeit es zu benutzen ist ja schon etwas zeit aufwendig
Pat.:Rick ist offline  
Alt 17.08.2009, 21:59   #56
jani86
 
Avatar von jani86
AW: Frage zu Meguiars

Super Anleitung, diese habe ich auch zum ersten mal benutzt (so nebenbei bemerkt *G*)

@mike.r32

Saubere Arbeit, sieht echt klasse aus
jani86 ist offline  
Alt 21.08.2009, 10:53   #57
Marek32
AW: Frage zu Meguiars

Ich hoffe das ihr an meiner Porbe Aktion mitgemacht habt.

Wenn ihr Meguiars bestellen wollt dann bekommt ihr bei uns 20 % drauf.

Einfach eine Email an:

[email protected]
Marek32 ist offline  
Alt 22.08.2009, 16:52   #58
Pat.:Rick
 
Avatar von Pat.:Rick
AW: Frage zu Meguiars

Zitat:
Zitat von Marek32 Beitrag anzeigen
Ich hoffe das ihr an meiner Porbe Aktion mitgemacht habt.

Wenn ihr Meguiars bestellen wollt dann bekommt ihr bei uns 20 % drauf.

Einfach eine Email an:

[email protected]

Schon mal gut zu wissen

Super
Pat.:Rick ist offline  
Alt 09.09.2009, 01:53   #59
flexx
 
Avatar von flexx
AW: Frage zu Meguiars

Ich benutze ebenfalls Meguiars Produkte.
Meine kleine Sammlung:

-NXT Wash
-NXT Wachs 2.0
-Deep Crystal Cleaner
-Deep Crystal Polish
-3 Meguiars Auftragpads
-3 Meguiars Microfasertücher
-Meguiars Washhandschuh
-Grit Guard Eimer
-Quick Clay Kit

Mein Lack sieht im Sonnenlicht, durch die ganzen Hologramme, momentan absolut besch***en aus.
Wenn es das Wetter zulässt, werde ich am Wochenende das volle Programm durchziehen.
flexx ist offline  
Alt 12.09.2009, 19:05   #60
LPG R32
 
Avatar von LPG R32
AW: Frage zu Meguiars

Ich glaube ich werde mir auch mal ein paar Produkte von Mequiars anschaffen und den Lack meines "R`s" mal so richtig aufpolieren...
Kann mir jemand tips geben wo man kostengünstig an die Produkte kommt? oder sogar an kostenlose Proben ?
LPG R32 ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meguiars ??? Marek32 Allgemein 0 02.05.2010 11:41
.:R mit Meguiars Pat.:Rick Lack/Leder/Plastik bzw. Pflegeprodukte 13 26.09.2009 17:50
Meguiars bestellung Marek32 Allgemein 16 07.08.2009 00:39



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de