Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > Tips und Tricks

Tips und Tricks Wissenswertes rum den Vér R32.

Antwort
Alt 07.03.2009, 19:24   #1
Pusher
 
Avatar von Pusher
Polieren

Hi,

sagt mal, wie poliert ihr Eueren R

Die Vorarbeit ist ja den R zuerst richtig zu Reinigen..klaro
Habe ja auch schon einige Autos von Hand poliert, aber so richtig....

Hat jemand da Erfahrungen mit dem Polieren
und kann mir gute Tipps geben

z.B
mit welcher Poliermaschiene, Aufsätze, Grösse, Produkte ect.
und was so ein gutes Zuberhör Kostet

Lohnt sich eine Anschaffung
kriegt man Kratzer auch raus
so als Anfänger ohne noch mehr zu machen

Meiner ist Black und mich nerven diese Hologramme im Lack

noch ein Video vom Polieren
http://lustich.de/videos/andere/poli...-spass-machen/
Pusher ist offline  
Alt 07.03.2009, 20:00   #2
Hector
 
Avatar von Hector
AW: Polieren

Zitat:
Zitat von Pusher Beitrag anzeigen
Hi,

sagt mal, wie poliert ihr Eueren R

Die Vorarbeit ist ja den R zuerst richtig zu Reinigen..klaro
Habe ja auch schon einige Autos von Hand poliert, aber so richtig....

Hat jemand da Erfahrungen mit dem Polieren
und kann mir gute Tipps geben

z.B
mit welcher Poliermaschiene, Aufsätze, Grösse, Produkte ect.
und was so ein gutes Zuberhör Kostet

Lohnt sich eine Anschaffung
kriegt man Kratzer auch raus
so als Anfänger ohne noch mehr zu machen

Meiner ist Black und mich nerven diese Hologramme im Lack

noch ein Video vom Polieren
http://lustich.de/videos/andere/poli...-spass-machen/
Die Situation kenne ich zu gut,trotz Handwäsche hast du bei schwarz Hologramme und minimale Kratzer!
Ich würde an deiner Stelle den Meguiar´s Tech Wax kaufen,der ist flüssig!
Vorher gut waschen,abtrocknen,Wachs auftragen und mit nem dicken Poliertuch intensiv runterreiben!Danach legst du das Poliertuch auf die Motorhaube und es rutscht einfach runter!
Ist für schwarz das Beste,was ich je hatte!
Hoffe,ich konnte helfen!Hier noch ein Bild nach ner Meguiar´s Behandlung!
Liegt bei 25 Euro die Flasche mit Auftragspad und bevor ich 200 Euro für ne Poliermaschine ausgeben würde,erstmal das versuchen!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Oettinger ESD 007.jpg  
Hector ist offline  
Alt 07.03.2009, 20:31   #3
seegrehnaer
 
Avatar von seegrehnaer
AW: Polieren

also eine richtige gute poliermaschine fängt bei ca 250€ an. es gibt da makita oder flex oder fein oder festool oder einhell. es gibt so viele.
ich persönlich habe mit der makita gearbeitet.
du solltest eine kaufen wo sich die drehzahl verstellen lässt.
über die produkte lässt sich streiten. der eine findet meguiars toll der ander findet das zeug von sonax toll. es gibt da noch koch-chemie. ich habe mittel von Normfest gehabt und bin damit zufrieden.
also wenn du es vernüftig machen willst dann biste mit allen drum und dran bei rund 400-500€ dabei. poliermaschine, aufsatz(schaumstoff), knete, politur, versiegelung(wachs hält nicht so lange), fliestücher und und und.......
seegrehnaer ist offline  
Alt 07.03.2009, 21:02   #4
Pusher
 
Avatar von Pusher
AW: Polieren

@Hector

glänzt wie neu
und sehr,sehr geile Felgen

@seegrehnaer

ich muss mir so was besorgen
Auf dauer lohnt es sich, den beim Lackprofi ist es auch so um die 3-400 Euro das Polieren....und das jedes Jahr

Was haltet Ihr von der Politur die Farbpigmente hat
gibt sie in verschiedenen Farben zu haben
Für so zwischendurch polieren
Füllen diese kleine Kratzer den aus... so wie es auf der Anleitung steht
Pusher ist offline  
Alt 07.03.2009, 21:13   #5
vwgolfer86
 
Avatar von vwgolfer86
AW: Polieren

kann ich nur bestätigen!
das tech wax ist feines zeug.
lässt sich gut verarbeiten und gibt ein super ergebnis. bei mir war so ein schwamm dabei, womit man das wax schön auftragen kann. mit nem poliertuch schön alles nach wischen und das ergebnis bewundern
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Foto024.2.jpg  
vwgolfer86 ist offline  
Alt 07.03.2009, 21:31   #6
PredatorAc
 
Avatar von PredatorAc
AW: Polieren

Wie lange hält der Effekt von dem Wachs ? Ist es nicht besser was alla Liquid Glass zu nehmen oder ist Wachs besser ?
PredatorAc ist offline  
Alt 07.03.2009, 21:32   #7
Pusher
 
Avatar von Pusher
AW: Polieren

Wirklich schöne Ergebnisse
So ein Winter ist echt Kacke für den Lack


Was ist besser .....
kleiner Schwabbel oder ein grosser

http://www.cygnet.ch/meguiars-shop/e...a2c14afb12.php

http://www2.westfalia-versand.ch/sho...ed_anzeige.htm

mit Strom ist besser als mit Accu ..oder nicht
Pusher ist offline  
Alt 07.03.2009, 22:22   #8
SK-R32
 
Avatar von SK-R32
AW: Polieren

Na der kleine, wenn er dick genug ist
SK-R32 ist offline  
Alt 08.03.2009, 12:53   #9
vwgolfer86
 
Avatar von vwgolfer86
AW: Polieren

ja mein bild ist jetzt net so gut aufgenommen wie das andere, aber ich denke das ergebnis kann man erkennen
also ich mach das immer so.

mit der hand waschen
http://www.petzoldts.info/info/--Meg...poo-p-791.html

lack reinigen mit der knete
http://www.petzoldts.info/info/Reini...0g-p-1105.html

dann polieren
irgendwas von sonax =) das hab ich glaub ich

http://www.handwerker-versand.de/pro...anz-500ml.html

dann schön einwachsen
http://www.petzoldts.info/info/NXT--...sig-p-789.html

fertig alles mit der hand natürlich ne =)

mfg jean-paul


Zitat:
Zitat von Pusher Beitrag anzeigen
Wirklich schöne Ergebnisse
So ein Winter ist echt Kacke für den Lack
würde auch zum kleinen raten =)

Was ist besser .....
kleiner Schwabbel oder ein grosser

http://www.cygnet.ch/meguiars-shop/e...a2c14afb12.php

http://www2.westfalia-versand.ch/sho...ed_anzeige.htm

mit Strom ist besser als mit Accu ..oder nicht
vwgolfer86 ist offline  
Alt 08.03.2009, 13:20   #10
Pusher
 
Avatar von Pusher
AW: Polieren

So...

nach dem ich mich in einigen Foren über das Polieren erkundigt habe....
steht fest dass ich mir keine Poliermaschiene Anschaffe

Das ganze ist mir doch etwas zu viel
Eine richtige Polietur ist nicht einfach eine Maschiene mit diversen Polietur und Waxen zu Kaufen......

Da braucht es sehr viel Wissen und Erfahrung
ich will mir ja den Lack nicht versauen
Black ist auch eine der schwierigsten Farben zum polieren

Das ist ein Beruf und den kann kein Anfänger einfach so
Da braucht es schon einiges dazu

Der eine findet eine rotierende als die einzige richtige
der andere eine exzentrische als ausreichend
Welche aber die bessere ist liegt an einem selber
wie er sie Anwendet
Da sind so viele Faktoren zu Berücksichtigen dass ich die Finger davon lassen werde

Ich werde mit einen Hochdruckreiniger Kaufen, der noch dieses Jahr Amortiesiert ist und nächstes Jahr meinen R bei einem Profi Aufpolieren lassen


Ich habe das ganze etwas unterschätzt
Pusher ist offline  
Alt 08.03.2009, 13:26   #11
Blank 82
 
Avatar von Blank 82
AW: Polieren

Also die Wahl der Produkte ist, wie seegrehnaer schon erwähnte, eine Frage der des Geschmackes.

Wenn du deinen .:R einfach nur Polieren und danach "Konservieren" willst, würde ich dir eine Liquid Glass Versiegelung empfehlen. Dann hast du, bei richtige Anwendung, ca. 1 Jahr lang ruhe.
Aber wenn du nicht nur einfach Polieren und Versiegeln willst, sondern deinem Lack den alten Tiefenglanz, den Weet Look und die volle Farbkraft wieder geben willst, dann wirst du um Meguiars nicht drum rum kommen!

Und diese Produkte würde ich dir dann von Meguiars empfehlen: Quik Clay Detailing System, ScratchX oder Deep Crystal Paint Cleaner Step1, Depp Crystal Polish Step2 und Mirror Glaze 16 Wax! Zum auftragen den Soft Foam Pad (Schaumstoff Pad) und/oder Even Coat Pad (Mikrofaser Pad)

Die Erklärung welche Produkte wo für sind und in welchen Schritten/welcher Reihenfolge du vorgehen solltest folgt jetzt:

1. Waschen
Mit Hilfe eines Schlauches den Lack abspühlen. Danach das Auto per Hand mit Geschirrspühlmittel Waschen, weil Geschirrspühlmittel Tenside enthalten die alte Wachsrückstände fast restlos entfernen! Danach Lack mit klarem Wasser abspülen und mit einem Mikrofaser- oder Ledertuch abtrocknen.

Wichtig: Alle jetzt folgenden Schritte müßen im Schatten, nur bei trockner und kühler Lackoberfläche getätigt werden!!

2. Lack Reinigen
Um ein effektives Ergebnis und ein erleichtern des im nachfolgenden 3ten Schrittes, das Polieren, zu erziehlen sollte der Lack vorgereinigt werden.
Dazu wird das "Quik Clay Detailing System" verwendet. Es enthält 100g Reinigungs Knete und einen Lackreiniger (Quik Detailier) der als Gleitmittel dient.
Sinn und Zweck ist es dadurch Baumharze, Insekten- und leztet Wachsrückstände zu entfernen.
Es sollte 1/3 (ca. 30g) der Knete abgetrent werden, um diese dann zu einer Scheibe zu formen. Nun muß auf einer Teilfläche (ungefähr Blattgröße A3) reichlich Lackreiniger aufgetragen werden und dann mit der Knete in zügigen Rechts/Links- Bewegungen den Lack bearbeiten. Die Oberfläche sollte danach glatt wie Glas sein, dieses Verfahren dann auf den ganzen lack anwenden und Rückstände vom Reiniger mit einem Mikrofasertuch abwischen (es muß immer genügent Lackreiniger auf dem Lack sein da sonst die Knete den Lack zerkratzen kann). Sollte die Knete zu stark verschmutzen einfach solange durchkneten bis wieder eine komplett weiße Oberfläche erscheind, gegebenenfalls Knete wechseln.

3.Polieren 1
Nach der Lack Vorreinigung wird der Lack nun mit "ScratchX" oder "Deep Crystal Paint Cleaner Step1" , die beide milde Schleifmittel enthalten, behandelt.
ScratchX enthält selbstbrechende Schleifmittel die besonders schonend zu Neuwagen- und Klarlacken sind. Mit diesem Mittel können alle Hollogramme und feine Kratzer, bei denen man nicht mit dem Fingernagel hängen bleibt, entfernt werden. (die Konsistenz gleicht einer Paste)
Deep Crystal Paint Cleaner Step1 enthält normale milde Schleifmittel. Dieses mittel kann auf jeden Lack angewendet werden, auch auf Klarlacken. Mit diesem Mittel können alle Hollogramme und mittlere Kratzer
entfernt werden. (die Konsistenz ist flüssig)
Beide Produkte können mit einem Mikrofasertuch aufgetragen werden, besser wäre es mit einem "Soft Foam" Pad oder "Even Coat" Pad.
Die Verwendung beider Produkte ist ebenfalls gleich:
Die Politur nur in Teilflächen von der göße eines A3 Blattes, in Rechts/Links- Bewegungen gegen die Kratzer richtung, auftragen (nicht Kreisförmig). Dieses muß solange gemacht werden bis fast nichts mehr von der Politur übrig ist, die Reste dann mit einem Mikrofasertuch abwischen. Kontrolieren gegebenfalls den Vorgang wiederholen bis die Kratzer und Hollogramme nicht mehr sichtbar sind.

4. Polieren 2
Nach dem der Lack von Kratzern und Hologrammen befreit ist, wird der Lack nochmal Poliert und zwar mit "Deep Crystal Polish Step2".
Bei diesem Produkt handelt es sich nicht um eine herkömmliche Politur im eigentlichen Sinne die Lack abtragend ist, sondern um eine Politur die den Lack mit Nährstoffen versorgt und einen einen wunderschönen Nassglanz erzeugt! Nochmal im Klartext, diese Politur enthält keine Schleifteile!!
Dieses Produkt muß, wie auch zuvor bei denn anderen Produkten, in Teilflächen aufgetragen werden, wobei die auftrags Bewegung dieses mal unwichtig ist. Was aber wichtig ist: Das Produkt muß sofort nach dem Auftragen auspoliert werden, es darf nicht antrocknen. Zum auftragen selber kann ein Mirkrofasertuch oder besser noch ein "Even Coat" Pad verwendet werden.

5. Versiegelung
Nach all diesen Arbeitsschritten ist der Lack nun endlich bereit für das Tüpfelchen auf dem I, nämlich die Versiegelung.
Hier sollte man lieber das "Mirror Glaze 16 Wax", als das "NXT Tech Wax 2.0" verwenden. Der Vorteil liegt bei der Standzeit und dem Glanz, weil das "M16" (der Profiname) aus 40- 45%
Carnauba Wachs Besteht.
Die Anwendung des Profiwachses ist sehr Benutzer freundlich:
Für das Auftragen empfehle ich hier aufjedenfall das "Evan Coat" Mikrofaser Pad, dieses dann nur 1- 2mal über das M16 Wachs reiben und dann hauchdünn auf den Lack auftragen. Der dünne Auftrag ist sehr wichtig da sonst das Auspolieren stark erschwert wird. Die auftrags Flächengröße ist im Gegensatz zu den vorherigen Produkten, in Anführungszeichen egal. Dennoch empfehle ich Teilabschnitte zu behandeln z.B. erst das Dach, dann die Motorhaube, ... usw. , weil sich sonst bei zu langer Trocknung das Wachs extrem schwer auspolieren lässt.

Ich hoffe ich konnte ein bisschen weiter helfen, wenn Fragen sind beantworte ich sie, sofern ich es kann, gerne.
Blank 82 ist offline  
Alt 08.03.2009, 14:01   #12
Pusher
 
Avatar von Pusher
AW: Polieren

sehr gute Anleitung
danke....


Nicht zu vergessen

Einen ganzen Tag Arbeit
Wetter muss das richtige sein
Grosse Staubfreie Garage mit gutem Licht
Pusher ist offline  
Alt 08.03.2009, 14:40   #13
Blank 82
 
Avatar von Blank 82
AW: Polieren

Zitat:
Zitat von Pusher Beitrag anzeigen
sehr gute Anleitung
danke....
Kein Problem dafür sind Foren da , ich selber werde mich am 28.3. mit dieser Prozedur befassen. Kann ja, wenn ineresse besteht, eine Fotoduko ins Forum stellen?

Zitat:
Zitat von Pusher Beitrag anzeigen
Nicht zu vergessen

Einen ganzen Tag Arbeit
Wetter muss das richtige sein
Grosse Staubfreie Garage mit gutem Licht
Das natürlich vorrausgesetzt.
Zu der benötigten Zeit kann, ich persöhnlich diese Zeiten hier nennen:
Alles per Hand ca. 10- 12std. mit kundiger Hand, mit Maschiene ca. 8- 10std.
Kann aber je nach Berücksichtigung der Faktoren zwischen 2 und 4std. schwanken.
Blank 82 ist offline  
Alt 08.03.2009, 17:43   #14
Pusher
 
Avatar von Pusher
AW: Polieren

@Blank 82

eine Fotoduko fürs Polieren wäre sehr Interessant
und das von unserem R......genial

so mit Video .....wie man die Polierbewegungen macht und die Menge der Mittel aufträgt ect.

Pusher ist offline  
Alt 14.03.2009, 17:29   #15
Roadmaster
 
Avatar von Roadmaster
AW: Polieren

Zitat:
Zitat von Pusher Beitrag anzeigen
So...

nach dem ich mich in einigen Foren über das Polieren erkundigt habe....
steht fest dass ich mir keine Poliermaschiene Anschaffe

Das ganze ist mir doch etwas zu viel
Eine richtige Polietur ist nicht einfach eine Maschiene mit diversen Polietur und Waxen zu Kaufen......

Da braucht es sehr viel Wissen und Erfahrung
ich will mir ja den Lack nicht versauen
Black ist auch eine der schwierigsten Farben zum polieren

Das ist ein Beruf und den kann kein Anfänger einfach so
Da braucht es schon einiges dazu

Der eine findet eine rotierende als die einzige richtige
der andere eine exzentrische als ausreichend
Welche aber die bessere ist liegt an einem selber
wie er sie Anwendet
Da sind so viele Faktoren zu Berücksichtigen dass ich die Finger davon lassen werde

Ich werde mit einen Hochdruckreiniger Kaufen, der noch dieses Jahr Amortiesiert ist und nächstes Jahr meinen R bei einem Profi Aufpolieren lassen


Ich habe das ganze etwas unterschätzt
Hallo Pusher

Ich sehe, dass du aus Rorschach bist. Ich habe die kommende Woche meinen RSI zum aufpolieren bei Smile-Cars in Staad. Ich kann leider noch kein Feedback geben, da der Wagen erst nächsten Freitag fertig wird aber die Betreiber dieser Firma haben mir einen guten Eindruck gemacht. Die arbeiten mit Meguiars-Produkten und der Laden hat Neueröffnungsfeier (neuer Standort Staad) am 17-18.April.....glaub ich. Also die Beratung war sehr gut und nebst "normalen" Autos machen die auch Oldies und Boote. Die Dame die ebenfalls Hand anlegt versteht jedenfalls ihr Handwerk. Preislich musst du je nachdem was du machen lässt (Innenraum und aussen, nur aussen, mit LPS Versiegelung oder ohne usw) und je nach Zustand und Grösse des Wagens bis 1000.- rechnen......

Gruss Stefan (aus Gossau)
Roadmaster ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
leute frage wegen verdichten und polieren GuentherR32 Räder/Reifen 13 20.01.2013 12:06
Polieren tonyvr6 Lack/Leder/Plastik bzw. Pflegeprodukte 44 19.07.2007 23:39
Polieren = Wachsschutz? StefanF Lack/Leder/Plastik bzw. Pflegeprodukte 20 07.05.2006 19:59
polieren und vercromen 4motion Sonstiges Tuning 6 07.09.2005 14:41
Kratzer aus Glas polieren? Z32 Allgemein 10 04.08.2005 17:39



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de