Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > Allgemein

Allgemein Allgemeines um den Vér

Antwort
Alt 17.10.2008, 20:24   #1
KlausR
 
Avatar von KlausR
Schubabschaltung

Hallo,
habe mal ne Frage zur Schubabschaltung.

Meine Bj. 2008 mit ner ME7.1.1 schaltet die Einspritzung ab, wenn der Schubbetrieb über 1470 RPM beginnt. Die Einspritzung beginnt erst wieder ab ca. 900RPM. Beginnt der Schubbetrieb darunter, dann wird die Schubabschaltung nicht aktiviert und die Leerlaufmenge wird eingespritzt.

Da ich in der Ortschaft im 6ten Gang fahre liegt die Drehzahl bei 50km/h unter 1470RPM und die Schubabschaltung ist inaktiv.

Meine FrageN.
Hat jemand Erfahrung mit der Absenkung des Schwellenwertes von 1470RPM? Tritt dann ein Ruckeln auf?
Warum wurde der Schwellenwert auf 1470RPM gesetzt?


Gruß
H
KlausR ist offline  
Alt 20.10.2008, 09:20   #2
Vorteck
AW: Schubabschaltung

wenn du den schwellwert herab setzt könnte es durchaus zum ruckeln kommen, es macht aber auch keinen Sinn unter 1500 u/min zu fahren. selbst mit tempomat liegt das sparpotential bei wenigen prozentpunkten. kommt nen gullideckel oder gehts leicht berauf muss der motor so stark anziehen über einen langen zeitraum das der verbrauch höher liegt als wenn du im 5. fährst. Den Schwellwert sollen die wohl mal errechnet haben, genauso wie der zeitpunkt von ca. 2 sekunden bei dem die abschaltung beginnt...
Vorteck ist offline  
Alt 11.05.2009, 13:50   #3
sidney71
AW: Schubabschaltung

Moin R-Fahrer.

Ich habe mal spaßeshalber in meiner MFA+ auf den Momentanverbrauch geschaltet (gucke ich mir sonst nie an) und dabei gemerkt, daß bei meinen Fahrten durch Hamburg so gut wie nie die Schubabschaltung genutzt wird, da ich aufgrund des DSGs immer sehr niedertourig fahre. Das ist doch aber nicht sinnvoll, oder? Der Tip einfach hochtouriger zu fahren klappt beim DSG nur, wenn ich die ganze Zeit manuell schalten würde, was ich nicht möchte. Alternativ könnte ich vor dem Ranrollen an die Ampel noch einmal Gas geben, was ich aber nicht gerade als sinnvoll empfinde.

Von daher greife ich die ursprüngliche Frage noch einmal auf, ob es einen negativen Effekt hat, wenn man diese Drehzahlgrenze herabsetzen würde.

Gruß
Sidney71
sidney71 ist offline  
Alt 11.05.2009, 14:39   #4
Chef_2
 
Avatar von Chef_2
AW: Schubabschaltung

Also so geizig bin jetzt ned mal ich

So als keiner Tip: 2 Gänge runter schalten.. dann bist über 14XXU/min und dann wieder in 6ten... dann isser und bleibt er auf 0.

Zu mir würde man nun wieder sagen, das ich das falsche Auto habe, wenn ich so ne Frage stellen würde
Chef_2 ist offline  
Alt 11.05.2009, 15:24   #5
Marcel
 
Avatar von Marcel
AW: Schubabschaltung

...Du hast uns noch nicht antworten lassen. War gerade auf Arbeit und hatte keinen PC zur Hand. Ihr beide fahrt das falsche Auto (Scherz)

Meiner zeigte gerade in der Garage beim einparken 13,9l an, da weiss ich mein .:R fühlt sich wohl und hat gut gearbeitet. Nun geh ich was trinken
Marcel ist offline  
Alt 11.05.2009, 15:45   #6
Chef_2
 
Avatar von Chef_2
AW: Schubabschaltung

Was wir beide ? Ich fahr ja wohl im Gegensatz zu anderen SEHR sportlich

Ich hab bei Spritmonitor sogar den 1ten Platz mitm .:R
Chef_2 ist offline  
Alt 11.05.2009, 17:37   #7
sidney71
AW: Schubabschaltung

Nach Eurer Logik hätte man die Schubabschaltung im R ja auch gleich komplett deaktivieren können, wenn der Benzinverbauch beim R überhaupt keine Rolle spielt. Das ist doch totaler Blödsinn und ganz schön arrogant. Natürlich muß auch bei einem R32 (und auch bei einem SL55 AMG oder Bugatti Veyron) versucht werden, den Benzinverbrauch da einzuschränken, wo er ohne Nachteile (!!) einschränkbar ist. Dafür gibt es unter anderem die Schubabschaltung.

Ich weiß was der R verbraucht und habe damit auch keine Probleme. Wenn aber eine Verbrauchsreduzierung möglich ist, ohne Einschränkungen zu haben, würde ich wirklich gerne mal erklärt bekommen, warum man dann diese nicht nutzen sollte. Ich fahre einen R, auch wenn er viel verbraucht aber doch nicht weil er viel verbraucht. Wie krank wäre das denn?

Meine (vollkommen berechtigte) Frage ist nun, warum VW die Schubabschaltung so implementiert hat, daß sie bei einer Fahrt in der Großstadt (meinem Einsatzgebiet des Rs) nicht zum Einsatz kommt. Darum die Frage: Was für negative Auswirkungen hat es, wenn man das von VW programmierte Verhalten ändert.

Vielleicht hat ja irgendwer noch sachdienliche Hinweise.

Gruß
Sidney71

Edit: Mein R zeit in der MFA über die letzten 2000km 12,5l/100km an und das auch nur, weil ich dann und wann auch mal ein wenig Autobahn fahre. Wenn ich morgens bei der Arbeit ankomme (mit Stau und Baustellen und so weiter) zeigt die Ebene 1 der MFA+ auch schon mal 18-19l. Und das ganze bei unsportlichster Fahrweise, denn sportlich fahren ist in einem Stop-and-Go Stau nur schwer möglich. Ein paar % weniger Verbrauch fände ich da schon gut.
sidney71 ist offline  
Alt 11.05.2009, 20:31   #8
Chef_2
 
Avatar von Chef_2
AW: Schubabschaltung

Ich kann dir mal ganz unverbindlich flüstern, das bei meinem Altagsauto (Ford Mondeo) die Schubabschaltung über 2000U/min mal gar ned kommt...

Wenn nun wirklich ein Auto möchtest, das immer auf Schub schaltet, dann schau nach nem schönen Vergasermotor...

Bei meinem Mondeo ist es so, das es Komport geben soll... mich selber nervt es allerdings, das die erst so Spät Greift

Beim .:R schalt ich im Notfall einfach 2 Gänge runter und wieder hoch, damit se abschaltet... Und mal ehrlich... bei 18 - 19l wärs mir dann auch voll egal, wenns 20 werden

Aso und wenn man beim .:R wirklich was machen möchte zum Thema sparen, dann muss da ein Komplett anders übersetztes Getriebe hin
Chef_2 ist offline  
Alt 11.05.2009, 20:53   #9
sidney71
AW: Schubabschaltung

Zitat:
Zitat von Chef_2 Beitrag anzeigen

Beim .:R schalt ich im Notfall einfach 2 Gänge runter und wieder hoch, damit se abschaltet... Und mal ehrlich... bei 18 - 19l wärs mir dann auch voll egal, wenns 20 werden

Aso und wenn man beim .:R wirklich was machen möchte zum Thema sparen, dann muss da ein Komplett anders übersetztes Getriebe hin
Hi.

Das mit dem Schalten, damit die Abschaltung greift führt die Automatik des DSG etwas ad Adsurdum. Ich habe mir ja extra ein Auto mit DSG gekauft um eben in der Stadt nicht immer schalten zu müssen. Ob ich diesen Schwellwert des DSG ändern lassen würde, bin ich mir nicht sicher, es interessiert mich aber, warum das so von VW programmiert wurde. Daher die Frage, was passiert, wenn man es ändern würde.

Gruß
Sidney71
sidney71 ist offline  
Alt 12.05.2009, 09:24   #10
Vorteck
AW: Schubabschaltung

18-19 Liter
wow, dann stimmt aber irgend was anderes auch nicht. Das finde ich schon viel.
Mal zum Vergleich, ich fahre mit meinem Biturbo ca. 420 km mit ner Tankfüllung und ich kann mich nicht immer beherrschen

zum Thema
ich denke es würde nur probieren helfen, ich würde mir faktisch aber keinen Vorteil erhoffen. Die gemischanreicherung muss eigentlich nen stück über dem Standgas liegen. Eventuell kannst du da was drehen lassen. Technisch ist ja alles frei programmierbar.

Ich gehe fast davon aus das der Wagen ruckelt oder sehr unsauber läuft.

Probiers und berichte
Vorteck ist offline  
Alt 12.05.2009, 09:37   #11
sidney71
AW: Schubabschaltung

Zitat:
Zitat von Vorteck Beitrag anzeigen
18-19 Liter
wow, dann stimmt aber irgend was anderes auch nicht. Das finde ich schon viel.
Mal zum Vergleich, ich fahre mit meinem Biturbo ca. 420 km mit ner Tankfüllung und ich kann mich nicht immer beherrschen
Nene, da ist schon alles OK. Diese 18-19l waren als absolutes Negativbeispiel gemeint. Das war im Winter und ganz Hamburg war so verstopft, daß ich für 6km mehr als eine Stunde gebraucht habe.

Ausprobieren werde ich es nicht. Erstens habe ich keine technischen Möglichkeiten dafür und auch keine Lust den Tester zu spielen. Meine Frage war ja eben, ob das vielleicht schon mal jemand das probiert hat und berichten kann. Wenn es noch keiner ausprobiert hat, werden wir wohl nicht erfahren, welche Auswirkung die Änderung bringt.

Gruß
Sidney71
sidney71 ist offline  
Alt 13.05.2009, 09:19   #12
Vorteck
AW: Schubabschaltung

Zitat:
Zitat von sidney71 Beitrag anzeigen
Nene, da ist schon alles OK. Diese 18-19l waren als absolutes Negativbeispiel gemeint. Das war im Winter und ganz Hamburg war so verstopft, daß ich für 6km mehr als eine Stunde gebraucht habe.

Ausprobieren werde ich es nicht. Erstens habe ich keine technischen Möglichkeiten dafür und auch keine Lust den Tester zu spielen. Meine Frage war ja eben, ob das vielleicht schon mal jemand das probiert hat und berichten kann. Wenn es noch keiner ausprobiert hat, werden wir wohl nicht erfahren, welche Auswirkung die Änderung bringt.

Gruß
Sidney71

Also ich habs nicht geändert, musste sogar wegen meinem extrem erleichtertem Schwungrad das Standgas anheben. ob der Schwellwert für das Anfetten dadurch auch angehoben wird weiss ich nicht mal genau...
Vorteck ist offline  
Alt 15.05.2009, 21:54   #13
mkh
 
Avatar von mkh
AW: Schubabschaltung

Ist jetzt zwar keine Antwort auf deine Frage... aber wegen Spritsparen...

Nach ca. 2 Jahren (!) mit dem R in denen ich mich immer über den Verbrauch im Stadtverkehr geärgert habe, bin ich daraufgekommen dass bei Stellung "Auto + Econ" der Klima bis zu 2l/100km Ersparnis drin sind!

Die Klima im R säuft wie ein Loch - ich hatte schon mehre Fzge mit Klimaautomatik - bei keinem war das so eklatant (darum bin ich auch nie auf die Idee gekommen Econ zu aktivieren..) - höchsten ein halber Liter mehr... k.A. warum das hier so viel ist
mkh ist offline  
Alt 15.05.2009, 22:36   #14
Chef_2
 
Avatar von Chef_2
AW: Schubabschaltung

Ihr habt sorgen
Chef_2 ist offline  
Alt 15.05.2009, 23:00   #15
mkh
 
Avatar von mkh
AW: Schubabschaltung

Wenn ich 9,5 im Schnitt stehen hab, hab ich auch keine .. bei mir stehen 14...
mkh ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ruckeln im Bereich der Schubabschaltung -> Kettenlängung? INeedNOS R32 Probleme/Fehler/Defekte 43 04.03.2010 13:24

Stichworte zum Thema Schubabschaltung

golf 5 r32 schubabschaltung

,

schubabschaltung deaktivieren

,

schubabschaltung r32

,

schubabschaltung deaktivieren r32

,

r32 schubabschaltung

,

schubabschaltung deaktivieren nachteile

,

schubabschaltung golf 6 gti

,

dsg schubabschaltung nachteile

,

golf 5 r32 schubabschaltung deaktivieren

,

golf 5 gti schubabschaltung deaktivieren



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de