Zurück   R32 Club > Allgemeines R32 Forum > Allgemeines

Allgemeines Neuigkeiten, Umfragen, Anfragen und Links die sonst nirgends rein passen :)

Antwort
Alt 04.01.2008, 23:47   #1
Olli
Benzinbreise...

Hallo liebe R gemeinde die Benzinpreise sollen sich in den nächsten 15 Jahren verdoppeln was haltet ihr davon.Ich persönlich finde es ne schweinerei wo soll das bloß noch hinführen.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 04.01.2008, 23:50   #2
eiche32
 
Avatar von eiche32
AW: Benzinbreise...

zur tankstelle
eiche32 ist offline  
Alt 04.01.2008, 23:54   #3
Bollermann6
 
Avatar von Bollermann6
AW: Benzinbreise...

Ganz ehrlich? Wenn sich bis dahin mein Arbeitslohn auch verdoppelt, hab ich damit kein Problem!
Nein aber im ernst, dann fahr ich wieder mit dem Fahrrad.
Bollermann6 ist offline  
Alt 04.01.2008, 23:58   #4
tdi
 
Avatar von tdi
AW: Benzinbreise...

Hi

na ja, kauft euch nen TDI MKB ARL 4 Motion mit nem vernünftigen OBD Tunning , der geht "fast so gut" wie der R bei ca. 7 l Verbrauch

Da wird nicht mehr bei 300 Km getankt sondern bei 900

MFG
tdi ist offline  
Alt 05.01.2008, 00:09   #5
Olli
AW: Benzinbreise...

Von der Reichweite mal abgesehen,Diesel wird auch teurer...

Zitat:
Zitat von tdi Beitrag anzeigen
Hi

na ja, kauft euch nen TDI MKB ARL 4 Motion mit nem vernünftigen OBD Tunning , der geht "fast so gut" wie der R bei ca. 7 l Verbrauch

Da wird nicht mehr bei 300 Km getankt sondern bei 900

MFG
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 05.01.2008, 00:30   #6
tdi
 
Avatar von tdi
AW: Benzinbreise...

Zitat:
Zitat von Olli Beitrag anzeigen
Von der Reichweite mal abgesehen,Diesel wird auch teurer...

Hi

bleibt alles im Verhältnis, zur Not wird dann wieder bei Aldi Salatöl getankt 69 CT

MFG
tdi ist offline  
Alt 05.01.2008, 01:28   #7
BlueR32112
AW: Benzinbreise...

Wo das hinführen wird ? (frag dich das lieber nicht)


Die meisten werden sicher kein R32 mehr fahren.

Bis in 15 Jahren werden alternative Antriebe so weit entwickelt sein, daß der Mensch sie auch nutzen kann. (Ironie oder Hoffnung ?)

Wir werden uns sicher umstellen müssen. Nur wann ist eine andere Sache.

Es wird einem aber auch nicht leicht gemacht.

Co² Diskussion, Klimawandel, Feinstaub ! usw. Alles Schlagwörter und Dinge die uns alle betreffen. Wenn ich dann aber unsere Politiker sehe wenn sie mit einem W12 Phaeton zur "Arbeit" gebracht werden, dann läuft da wohl was schief.

Aber dem "kleinen" Mann in die Tasche greifen das geht ...

Geh mal in Asiatische Länder und schau dir an was die da an Dreck rauspusten. Dort ist für die meisten ein Katalysator am Auto ein Fremdwort.


Die Autoindustrie baut Autos, die eigenlich niemand braucht. OK der R mag bei dem einen oder anderen auch darunter fallen. Aber für was brauch ich wirklich einen RS6 ? ein M5 ? oder einen Lamborghini Reventón mit 650 PS !?

Oder der neue C 63 AMG mit 6,2 Liter V8 und 457 PS. Und was bringts ?

In Anbetracht der Tatsache, daß unsere Ölreserven endlich sind, müssen wir sie auf Teufel komm raus mit aller Gewalt so schnell wie möglich aufbrauchen.

Die Autoindustrie sollte lieber mit Hochdruck an einer Alternative arbeiten wo wir auch in Zukunft ! mobil bleiben können. Wer die Entwicklung auf dem Automarkt mal beobachtet hat, dem wird schnell auffallen, daß sich die Leistungen stark erhöht haben. Diese Entwicklung ist fraglich sinnvoll.

Der Mensch fliegt zum Mond, baut 457 PS in eine C-Klasse , bringt aber nix wirklich gutes hin in Bezug auf Alternative Energie oder Antriebe. Ist bzw. noch weit entfernt von einer Serienfertigung.

Und in Bezug auf Antrieb mein ich absolut 0,0 an Benzinverbrauch oder Einsatz. Nicht so wie beim Toyota Prius Hybrid Energy ... WAS IST DASS DENN BITTE ? OK,OK Toyota macht was ! die gehen in die richtige Richtung. Es sind wenigstens mal gute Ansätze vorhanden. Aber was bringt ein Hybrid Auto wo man immer noch einen Benzin Motor braucht ?

So sind und bleiben wir weiter immer noch abhängig vom ÖL-

Ich weiß, der R ist auch kein absolutes Spritspar-Wunderauto. Aber im Vergleich zu den oben genannten Autos oder solche von dem Kaliber, ist der R doch noch weiter entfernt.

Auch in der Schweiz wird irgendwann der Sprit teurer werden. (ganz sicher)

Wenn nicht wird die Schweiz 2020 oder spätestens 2030 kapitulieren.

Spätestens wenn in Deutschland der Sprit 15,29 € der Liter kostet werden alle, (ich auch) in die Schweiz zum tanken fahren. Für dann hoffentlich immer noch 1,10 € oder so um den Dreh ...


Die Realität wird aber wohl eine ganz andere sein
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 05.01.2008, 02:00   #8
Kompressor-Robs
 
Avatar von Kompressor-Robs
AW: Benzinbreise...

Zitat:
Zitat von Olli Beitrag anzeigen
Hallo liebe R gemeinde die Benzinpreise sollen sich in den nächsten 15 Jahren verdoppeln was haltet ihr davon.Ich persönlich finde es ne schweinerei wo soll das bloß noch hinführen.
mal anders betrachtet : Vor 15 Jahren kostete der Sprit noch weniger als die Hälfte, und heute fahren viele weit schwerere und leistungsstärkere Autos herum, wie eben richtig von Dominik beschrieben.
Die CO2 Strafsteuer der EU ist vielleicht endlich mal ein Weg, die Autos leichter und sparsamer zu machen. Wenn das Auto dadurch in der Produktion teurer wird, profitiert doch der Käufer wieder davon durch den geringeren Verbrauch. Den Nutzen für die Umwelt betrachte ich noch nicht mal, denn man könnte noch viel Energie sparen durch Gebäudeisolierung und in der Industrie...
Kompressor-Robs ist offline  
Alt 05.01.2008, 03:00   #9
mr_gratis
 
Avatar von mr_gratis
AW: Benzinbreise...

...bla bla bla...heult halt...
mr_gratis ist offline  
Alt 05.01.2008, 07:36   #10
Olli
AW: Benzinbreise...

Wer heult den hier? Ich kann nichts rauslesen das jemand rumheult und selbst wenn es so wäre man hätte ja allen grund dazu.Hier wird Diskutiert und verschiedene meinungen gepostet sonst nichts.


Zitat:
Zitat von mr_gratis Beitrag anzeigen
...bla bla bla...heult halt...
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 05.01.2008, 08:22   #11
Gloelothar
AW: Benzinbreise...

Zitat:
Zitat von mr_gratis Beitrag anzeigen
...bla bla bla...heult halt...
Genau richtig! Augen zu und durch...Ändern kann man es wohl nicht. Teuer ist der R eh...
Gloelothar ist offline  
Alt 05.01.2008, 08:46   #12
Bayernandi
 
Avatar von Bayernandi
AW: Benzinbreise...

Guten Morgen,

hmmmmm, ich würd sagen, solche Autos wie den R (oder PS-Boliden, wer eben einen hat) geniessen, solange es geht...werden mit der Zeit sicher
weniger werden, die sich sowas leisten können.
Aber machen kann man eh nix. Dazu haben wir hier einfach den Arsch zu
weit unten.
Wobei ein Ansatz sicher die Steuer ist....die Mobilität is einfach wichtig,
vielleicht haben unsere Herren Politiker mal ein Einsehen und machen irgendwann doch mal was an der Mineralölsteuer...ansonsten seh ich im Prinzip auch schwarz, wo des alles noch hinführt.
mfG
Andi
Bayernandi ist offline  
Alt 05.01.2008, 10:25   #13
seegrehnaer
 
Avatar von seegrehnaer
AW: Benzinbreise...

Zitat:
Zitat von Gloelothar Beitrag anzeigen
Genau richtig! Augen zu und durch...Ändern kann man es wohl nicht. Teuer ist der R eh...
wenn alle so denken, wird sich nichts ändern.
ich sag nur gemeinsam sind wir stark.
bei uns in niedersachsen ist zur zeit wahlkampf. da fahren die politiker den ganzen tag von einem ort zum nächsten mit dicke schlitten sicherlich. davor ein wagen mit sicherheitspersonal und dahinter. sich dann aber hinstellen und was von klimawandel labbern. da hörts bei mir auf.ich denke wenn die politiker richtige arbeit leisten würden und nicht nur reden dann bräuchten die auch keine werbung für sich machen.
es sollen ja nicht nur die spritpreise hochgehen, die anderen energiekosten wie gas solle ja auch steigen.
seegrehnaer ist offline  
Alt 05.01.2008, 12:02   #14
InterzepTOR
 
Avatar von InterzepTOR
AW: Benzinbreise...

Klar kann man jetzt sagen wofür braucht man solche wagen wie die von AMG, den Hummer oder CAyenne Turbo der auf 100km bis zu 48 Liter Super Plus braucht! Niemand braucht es aber jeder will es. Is halt ned zu ändern. Der R gehört meiner Meinung nach auch schon zu diesen autos. Verbraucht ungeheuer viel. Braucht auch keiner. Trotzdem fahren wir ihn weil es einen Höllen Spass macht!!!
Ich hab es schonmal in nem Fred geschrieben! Wenn das Öl teurer wird is das eigentlich ned sooooooo schlimm. Alles wird etwas teurer. Und wenns da halt ne Kriese in Nahost gibt dann wird halt auch das Öl teurer. Jedoch sollte man immer Bedenken keinen hass auf diese Konzerne zu schieben sondern mal bei der Angie anzufragen, ob des angehen kann dass sie bei jedem Liter den wir tanken knapp 1 Euro abgreift!!!!? Wenn man mal die scheinbar grundlosen Preiserhöhungen aussen vor lässt!
Wenns so weitergeht, dann bleibt wohl nix anderes übrig als umzurüsten oder was kleineres zu fahren. Und da die Ölreserven wohl um 2020 knapp werden und die Globale nachfrage nicht mehr gestillt werden wird es spätestens dann sau teuer!
In diesem Sinne: Geniesst den R und auch alle anderen Autos. So lange es sie noch gibt und so lange man sich sowas noch leisten kann! Hab übrigens gehört, dass die FDP bereits die Forderung an die BR gestellt hat, die Steuern zu senken!
InterzepTOR ist offline  
Alt 05.01.2008, 12:34   #15
The Stig
 
Avatar von The Stig
AW: Benzinbreise...

Zitat:
Zitat von rafana Beitrag anzeigen
Ich tanke im Normalfall in der Schweiz. Im Prinzip ist es mir egal wie teuer der sprit hier ist, solange er in der Schweiz einigermasen günstig bleibt...
Das wird leider Wunschdenken bleiben, unser lieber Herr Leuenberger würde das Autofahren am liebsten ganz verbieten und alle in die (eh schon überfüllte) Bahn zwingen. Wenn's mit Road Pricing nicht klappt, dann halt mit irgendwelchen CO2 Abgaben auf Treibstoff.
The Stig ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche




Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de