Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > Tips und Tricks

Tips und Tricks Wissenswertes rum den Vér R32.

Antwort
Alt 15.03.2016, 08:08   #1
mhx8
 
Avatar von mhx8
AW: Turbo kalt fahren oder kalt laufen lassen

Hallo Zusammen

Ich weiß eigentlich gehört dieses Thema nicht hier herein aber hatte gestern mit meinem Kollegen eine Diskussion. Und zwar habe ich gesagt das es keine Rolle spielt oder sogar besser ist, wenn man den Turbo kalt fährt sprich von der Autobahn herunter dann ca. 5 -10 min 50 Kmh 5. oder 6. Gang. Dann muss man ihn auch nicht zusätzlich im Stand laufen lassen. Er meinte das man ihn aber zwingend noch ca. 5min laufen lassen muss auch wenn er "kalt gefahren" wurde. Ich sehe einfach keinen Unterschied darin ob man ihn jetzt bei 1k -2k Umdrehungen fährt oder ob man ihn im Stand laufen lässt. Der Turbo kühlt ja bei beidem ab meine ich.

Was ist eure Meinung dazu?

Gruss aus der Schweiz
Mauro
mhx8 ist offline  
Alt 15.03.2016, 08:29   #2
.:r-line
 
Avatar von .:r-line
AW: Turbo kalt fahren oder kalt laufen lassen

Im Stand kalt laufen lassen ist nicht optimal, da die Kuhler nicht angeströmt werden.

Sehe es sofort bei meiner AGT Anzeige wie die Temperatur hochgeht, wenn ich ihn zu Hause abstelle und die Garage aufmache.
.:r-line ist gerade online  
Alt 15.03.2016, 08:33   #3
mhx8
 
Avatar von mhx8
AW: Turbo kalt fahren oder kalt laufen lassen

Ah Okey an das hatte ich gar nicht gedacht.

Danke für deine schnelle Antwort.
mhx8 ist offline  
Alt 15.03.2016, 10:27   #4
mhx8
 
Avatar von mhx8
AW: Turbo kalt fahren oder kalt laufen lassen

Also das heisst kalt fahren ist besser als kalt laufen zu lassen?
mhx8 ist offline  
Alt 15.03.2016, 10:29   #5
Beastyboy80
AW: Turbo kalt fahren oder kalt laufen lassen

es geht ja auch nicht um den Turbo ansich,

sondern um das Öel im Turbo und in den Leitugen, die sich gern zusetzen und dadruch den Turbo sterben lassen
Beastyboy80 ist offline  
Alt 15.03.2016, 10:48   #6
.:r-line
 
Avatar von .:r-line
AW: Turbo kalt fahren oder kalt laufen lassen

Bei 100 Grad vom Öl ist es egal, ob man ihn kaltlaufen lässt oder nicht. Da setzt sich nichts zu. Ein zusetzen von einer Leitung erfolgt nur bei einem Aggregatzustandswechsel.
Es geht primär um die Lagerung von der Rumpfgruppe.
.:r-line ist gerade online  
Alt 15.03.2016, 17:08   #7
coolhard
 
Avatar von coolhard
AW: Turbo kalt fahren oder kalt laufen lassen

Martin Gräf hatte im Interview auf Nachfrage geäussert, dass bei den modernen Turbos, Öl/ Wasser gekühlt, ein Nachlaufen nicht nötig ist.
coolhard ist offline  
Alt 15.03.2016, 20:03   #8
Sasch.:R
 
Avatar von Sasch.:R
AW: Turbo kalt fahren oder kalt laufen lassen

beim R32 ist eine Zusatzwasserpumpe vorhanden und die läuft einige Minuten nach das ist mehr als ausreichend.
Klar ich würde jetzt den Turbo der richtig brutal heiß ist etwas nachlaufen lassen für das Gefühl, aber mehr auch nicht. In der Regel fährt man eh nicht mehr so schnell vor dem abstellen des Motors und dann reicht das die Pumpe da nachläuft.
Sasch.:R ist offline  
Antwort

Stichworte
kalt fahren, turbo


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rechtes Endrohr kalt, defekt? R32ausBI R32 Probleme/Fehler/Defekte 51 13.02.2009 15:04
Unterschied der Motorleistung zwischen warm und kalt??? Lopowese R32 Probleme/Fehler/Defekte 10 06.11.2008 15:01
Rückwärtsgang klickt nicht ein..wenn es kalt ist.. DriftKing R32 Probleme/Fehler/Defekte 2 02.12.2007 22:01
Wie hoch dreht euer motor wenn er kalt ist? Vegetaonline Allgemein 4 30.03.2007 15:55
Meine Abgasanlage klappert wenn sie kalt ist Kabelkasper Fahrwerk/Bremsanlage/Abgasanlage 15 13.09.2006 21:29

Stichworte zum Thema Turbo kalt fahren oder kalt laufen lassen

golf 7 gti kaltfahren



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de