Zurück   R32 Club > Allgemeines R32 Forum > Allgemeines

Allgemeines Neuigkeiten, Umfragen, Anfragen und Links die sonst nirgends rein passen :)

Antwort
Alt 06.04.2010, 22:01   #61
INeedNOS
 
Avatar von INeedNOS
AW: Geblitzdingst

Zitat:
Zitat von .:RRRené Beitrag anzeigen
Wurde leider vor einer stunde auf dem Magdeburger Ring bei erlaubten 80 mit ca. 122 geblitztdingstDenke mal werde nen monat fahrverbot bekommen das es als innerorts zähltStimmt es das ich mir aussuchen kann wann ich das fahrverbot nehme?Dann nehme ich November da mein .:R von 3-10 angemeldet is!Und meinen Kompaniechef muss ich das wohl auch melden verdammt,dann darf ich wohl keine LKW´s mehr bewegen
für mich hat´s bei Dir aber noch nicht gereicht: echte 123 in einer 80er Zone (Autobahnbaustelle)
INeedNOS ist offline  
Alt 07.04.2010, 10:49   #62
Diego
AW: Geblitzdingst

mit 100kmh auf einer landstrasse mit erlaubten 80kmh ein zivilpolizeiauto durch die sicherheitslinie überholt.
busse mit schreibgebühren und gerichtskosten ca 2500.-, ein halbes jahr billett entzug, 5 jahre bewährung.
da war ich 19 oder 20 jahre jung, und mit mamas getuntem nissan micra unterwegs.

edit:
mein jüngerer bruder wurde vor einem jahr angezeigt von zwei 20 jährigen. da er auf der autobahn rechts überholt hat, und nah aufgefahren ist.
da die zwei 20 jährigen halt kilometerlang mit 120kmh auf der linken seite unterwegs waren.
die geschätzte busse inkl. gerichtskosten etc. ist ca. 16'500.- oder 180 tagessätze an 90.- franken. vooollll krank, der
anwalt hat seit er seinen beruf ausübt noch nie so ein krasse strafe gehört, für so eine "kleine" tätigkeit. billett auf unbestimmte zeit weg. er muss zudem
minimum zwei kurse besuchen die je 1500.- kosten. abgesehen von der anzeige der zwei jungen gibt es keine anderen beweise, keine aussage von
meinem bruder oder sonst was. seinen geliebten m3 e46 musste er verkaufen, job verliert er warscheinlich auch als autohändler.

wollte das auch mitteilen, da einige vielleicht unser verkehrs gesetz in der schweiz unterschätzen.
Diego ist offline  
Alt 07.04.2010, 12:42   #63
HCMP
 
Avatar von HCMP
AW: Geblitzdingst

Zitat:
Zitat von Diego Beitrag anzeigen
mit 100kmh auf einer landstrasse mit erlaubten 80kmh ein zivilpolizeiauto durch die sicherheitslinie überholt.
busse mit schreibgebühren und gerichtskosten ca 2500.-, ein halbes jahr billett entzug, 5 jahre bewährung.
da war ich 19 oder 20 jahre jung, und mit mamas getuntem nissan micra unterwegs.

edit:
mein jüngerer bruder wurde vor einem jahr angezeigt von zwei 20 jährigen. da er auf der autobahn rechts überholt hat, und nah aufgefahren ist.
da die zwei 20 jährigen halt kilometerlang mit 120kmh auf der linken seite unterwegs waren.
die geschätzte busse inkl. gerichtskosten etc. ist ca. 16'500.- oder 180 tagessätze an 90.- franken. vooollll krank, der
anwalt hat seit er seinen beruf ausübt noch nie so ein krasse strafe gehört, für so eine "kleine" tätigkeit. billett auf unbestimmte zeit weg. er muss zudem
minimum zwei kurse besuchen die je 1500.- kosten. abgesehen von der anzeige der zwei jungen gibt es keine anderen beweise, keine aussage von
meinem bruder oder sonst was. seinen geliebten m3 e46 musste er verkaufen, job verliert er warscheinlich auch als autohändler.

wollte das auch mitteilen, da einige vielleicht unser verkehrs gesetz in der schweiz unterschätzen.

die haben ja bei euch vollkommen den Verstand verlohren.

Ich finde es gut, das es Regeln und Gesetze gibt, ich selber hab auch schon 3 Monate laufen müssen und habe daraus gelehrnt aber für sowas hab ich echt kein Verständnis!
Es tut mir leid für deinen Bruder!
HCMP ist offline  
Alt 07.04.2010, 12:58   #64
luca1184
 
Avatar von luca1184
AW: Geblitzdingst

Zitat:
Zitat von Diego Beitrag anzeigen
mit 100kmh auf einer landstrasse mit erlaubten 80kmh ein zivilpolizeiauto durch die sicherheitslinie überholt.
busse mit schreibgebühren und gerichtskosten ca 2500.-, ein halbes jahr billett entzug, 5 jahre bewährung.
da war ich 19 oder 20 jahre jung, und mit mamas getuntem nissan micra unterwegs.

edit:
mein jüngerer bruder wurde vor einem jahr angezeigt von zwei 20 jährigen. da er auf der autobahn rechts überholt hat, und nah aufgefahren ist.
da die zwei 20 jährigen halt kilometerlang mit 120kmh auf der linken seite unterwegs waren.
die geschätzte busse inkl. gerichtskosten etc. ist ca. 16'500.- oder 180 tagessätze an 90.- franken. vooollll krank, der
anwalt hat seit er seinen beruf ausübt noch nie so ein krasse strafe gehört, für so eine "kleine" tätigkeit. billett auf unbestimmte zeit weg. er muss zudem
minimum zwei kurse besuchen die je 1500.- kosten. abgesehen von der anzeige der zwei jungen gibt es keine anderen beweise, keine aussage von
meinem bruder oder sonst was. seinen geliebten m3 e46 musste er verkaufen, job verliert er warscheinlich auch als autohändler.

wollte das auch mitteilen, da einige vielleicht unser verkehrs gesetz in der schweiz unterschätzen.
die cops überholen trotz sicherheitslinie ist vielleicht nicht die beste idee gewesen!

aber das von deinem bruder ist ja absolut wahnsinnig! wie ist das möglich, die hatten ja keinen beweis, dass er rechts überholt hat kann ich mir nicht ganz vorstellen, das so eine anzeige recht kriegt?!
luca1184 ist offline  
Alt 07.04.2010, 13:16   #65
Christtian
 
Avatar von Christtian
AW: Geblitzdingst

Hi,

Mit 19 (also vor 14 Jahren) habe ich morgens auf dem Weg zur Arbeit auch einen zivilen Streifenwagen mit Videoanlage außerorts im Überholverbot überholt! ERGEBNIS: 3 Punkte in Flensburg, 180 DM Strafe + Nachschulung (damals 580 DM) - KEIN Fahrverbot und KEINE Probezeitverlängerung (das gab es damals nicht) . Die Geschwindigkeit konnten sie mir auch nicht nachweisen, weil sie die Aufzeichnung erst nach meinem Überholvorgang gestartet haben, aber ich habe mich dann an die erlaubte Höchstgeschwindigkeit gehalten (100km/h)! By the way - der Bulle war damals mein Nachbar......

@Diego
ich wohne im Grenzgebiet zur Schweiz (Bad Säckingen - Landkreis WT)! Das mit Deinem Bruder ist schon mal Geistesgestört! Hätte es Sinn, wenn Dein Bruder z.B.:

a) mit dem Urteil in Revision gehen würde?
b) nach D umzieht (zumindest mit dem Briefkasten? -ich habe ein paar schweizer Kollegen, die das wg. Führerscheinverlust gemacht haben) Allerdings weiß ich nicht genau, was sie da "gegaunert" haben!

Die "Buben" hätten vor mir keine Ruhe, bis ich mich mit mit Rache im Wert von 16´500 Fr. gerächt hätte!!!!!!!

Diese Strafe ist schon fast lächerlich! Was hat er denn getan, außer 2 "Buben" rechts zu überholen die stupide und stur Dauerlinks fahren? GEHTS NOCH?? Hat er sie etwa noch während der Fahrt vergewaltigt? Kann er sie auch wegen Behinderung im Straßenverkehr verzeigen?


Gruss............
.............Chris
Christtian ist offline  
Alt 07.04.2010, 13:39   #66
JNS
AW: Geblitzdingst

Hab letztes Wochenende knapp tausend Kilometer mit meinem Turbo gefahren.
Egal ob Golf+, C-Klasse oder BMW X5, es gibt einen nicht unerheblichen Anteil an Autofahrern, die es nicht auf die Reihe bekommen das Rechtsfahrgebot einzuhalten. Endweder sind die Lenker mit den Verkehrsregeln nicht vertraut oder haben ein Problem damit, ihr EGO auf die rechte Spur zu setzen.

Gerade in Situationen mit stockendem Verkehr fällt oft auf, dass der rechte Fahrstreifen deutlich weniger frequentiert ist als der linke.

Besonders auffallend ist das Phänomen Bergaufkaravane. Fahrzeugen mit 90PS ist es in keinster Weise zu verübeln, dass bergauf oft nur 120 km/h möglich sind. Doch wieso auf der linken Spur? Der Gedankengang, dass andere Fahrzeuge die Steigung deutlich schneller bewältigen könnten wird im Keim erstickt.

Ich finde, es müsste gegen diese Vollidioten von Seiten der Rennleitung eine deutliche Reaktion geben, damit die Leute endlich Autofahren lernen.
JNS ist offline  
Alt 07.04.2010, 13:47   #67
Malcom
 
Avatar von Malcom
AW: Geblitzdingst

Das ist leider seit mehreren Jahren schon so geworden, das es in Deutschland fast eher ein "linksfahrgebot" als rechtsfahrgebot gibt.
jeder meint, der über 100ps und 160km/h fahren kann, das er links fahren darf solang er will.
Auf 3 Spurigen Autobahnen ists oft lustig mit anzusehn wie leer die beiden rechten spuren sind, abgesehn von den LKWs und wie sich ein auto ans nächste auf der linken spur reit.
Aber daran wird sich glaub ich eh nix mehr so schnell ändern. :-(
Malcom ist offline  
Alt 07.04.2010, 13:57   #68
Hansdampf
 
Avatar von Hansdampf
AW: Geblitzdingst

Das Ding mit Diegos Bruder ist ja krank. Überholen einer Streife (auch Zivil) mögen die natürlich gar nicht.

Ich habe (ist allerdings schon sehr lange her) einmal mit meiner 27 PS (naja real ca. 34) Yamaha XT 500 in geschl. Ortschaft eine Zivilstreife überholt. Danach kam eine Sepentinen-Bergaufstrecke ohne Begrenzung (Bergkirchen). Dort habe ich sie sauber abgehängt und mir wurde so langsam bewusst, dass der wilde Passat hinter mir eine Zivilstreife sein könnte und habe mich in der nächsten Ortschaft einholen lassen.

Die sind fast ausgeflippt und haben mich beim Überholen regelrecht abgedrängt. Danach ca. 10 Minuten Rumgeschreie ... Führerschein weg ... Motorrad illegal usw.

Ich ziemlich kleinlaut, aber kein Beweis wie schnell ich beim Überholen war (eben irgendwas über 50). Danach bin ich ja immer vorschriftsmäßig gefahren. Aus den Kehren bin ich halt beim Beschleunigen weggefahren. Mopped aber völlig legal und mit 27 PS eben nur 6 Sekunden auf 100 da sehr leicht. Nach 15 Minuten Diskussion hatte sie sich der Blutdruck / das Adrenalin etwas beruhigt und wir haben vernünftig geredet.

Ende vom Lied: Schwere Ermahnung und 20 Mack. Damit konnte ich sehr gut leben und erzähle noch meinen Enkeln davon
Hansdampf ist offline  
Alt 07.04.2010, 14:01   #69
JNS
AW: Geblitzdingst

Zitat:
Zitat von Hansdampf Beitrag anzeigen
Das Ding mit Diegos Bruder ist ja krank. Überholen einer Streife (auch Zivil) mögen die natürlich gar nicht.

Ich habe (ist allerdings schon sehr lange her) einmal mit meiner 27 PS (naja real ca. 34) Yamaha XT 500 in geschl. Ortschaft eine Zivilstreife überholt. Danach kam eine Sepentinen-Bergaufstrecke ohne Begrenzung (Bergkirchen). Dort habe ich sie sauber abgehängt und mir wurde so langsam bewusst, dass der wilde Passat hinter mir eine Zivilstreife sein könnte und habe mich in der nächsten Ortschaft einholen lassen.

Die sind fast ausgeflippt und haben mich beim Überholen regelrecht abgedrängt. Danach ca. 10 Minuten Rumgeschreie ... Führerschein weg ... Motorrad illegal usw.

Ich ziemlich kleinlaut, aber kein Beweis wie schnell ich beim Überholen war (eben irgendwas über 50). Danach bin ich ja immer vorschriftsmäßig gefahren. Aus den Kehren bin ich halt beim Beschleunigen weggefahren. Mopped aber völlig legal und mit 27 PS eben nur 6 Sekunden auf 100 da sehr leicht. Nach 15 Minuten Diskussion hatte sie sich der Blutdruck / das Adrenalin etwas beruhigt und wir haben vernünftig geredet.

Ende vom Lied: Schwere Ermahnung und 20 Mack. Damit konnte ich sehr gut leben und erzähle noch meinen Enkeln davon
Warum das denn?
JNS ist offline  
Alt 07.04.2010, 14:06   #70
Hansdampf
 
Avatar von Hansdampf
AW: Geblitzdingst

Zitat:
Zitat von JNS Beitrag anzeigen
Warum das denn?
Na ja, sagen wir mal so. Ich bin dann abgebogen, aber die haben mich gerade noch gesehen und sind hinterher. Das habe ich zu spät bemerkt. Ich wollte es nicht auf die Spitze treiben

Das ist außerdem die Kurzversion der Ereignisse. Die haben sich wirklich Mühe gegeben dran zu bleiben
Hansdampf ist offline  
Alt 07.04.2010, 14:49   #71
Diego
AW: Geblitzdingst

Ja ist echt krank. Wenn das Urteil definitiv ist, kann mein Bruder auf jedenfall in Revision gehen.
Also die zwei Kläger sind ein junges Paar. Warscheinlich waren die neidisch auf den M3 der mein Bruder hatte. Mein Bruder hatte beim Vorbeifahren auch ein Handzeichen für "ich bring dich um" gemacht. Da die Beifahrerin es irgendwie geschaft hat auf den M3 zu spucken.
Aufjedenfall haben die der Polizei telefoniert und irgendwas gequaselt von
mein Bruder habe sie mit einem Messer bedroht. Eine Ausfahrt weiter wurde er von der Polizei angehalten. Dann gab es eine Aussage gegen Aussage. Polizei hat noch den "Tatort" abgemessen und fotografiert. LOL
All diese Kosten muss jetzt mein Bruder natürlich zahlen.
Ich glaube auch durch das Agressive erscheinen meines Bruders, er ist ein tättoowierter Bodybuilder. Und seine eher respektlose Art gegenüber dem Gesetz (wenn wundert das?) hatte er ein schlechtes Los bei der Richterin.
Er ist kein ungeschriebenes Blatt, diese kleineren Delikte sollten aber theoretisch keinen Einfluss auf diesen Fall haben. Aber eben, Theoretisch.
Der Richterin hatte er leider mal so seine Meinung gesagt, das fand die glaub nicht so toll.

-

Und das bei mir. Ist mir schon klar das ich keinen Zivi überholen sollte. Aber! Das Zivilauto war ein Fiat Cinquecento, ausgerüstet mit Überwachungskameras. Tia, pech gehabt.
Diego ist offline  
Alt 07.04.2010, 15:04   #72
EMD-R 997
 
Avatar von EMD-R 997
AW: Geblitzdingst

Zitat:
Zitat von bolide32 Beitrag anzeigen
Letztes Jahr nachts um halb 2 auf der Landstraße 70km erlaubt ca. 130 km drauf gehabt an der ersten Ampel die kam war eine Polizeistreife hinter mir und hat mich angehalten habe 50Euro sofort bezahlt aber keine Quittung bekommen ich denke mal das waren 25Euro pro Polizist So etwas wie "Trinkgeld??" aber Hauptsache nichts anderes nachgekommen.
Das sind gute Polizisten
EMD-R 997 ist offline  
Alt 07.04.2010, 20:13   #73
EMD-R 997
 
Avatar von EMD-R 997
AW: Geblitzdingst

Zitat:
Zitat von swiss_r32 Beitrag anzeigen
Soo.. Deutsche rekore werde ich vileicht nicht schlagen,.. aber schweizer mit links :-P


241 km/h bei erlaubten 120 km/h...


1 Jahr führerauweis entzug inkl. mehreren Tausende Franken Busse und verfahrenskosten..
Du bist mein vorbild
EMD-R 997 ist offline  
Alt 07.04.2010, 20:19   #74
EMD-R 997
 
Avatar von EMD-R 997
AW: Geblitzdingst

Zitat:
Zitat von Hansdampf Beitrag anzeigen
Das Ding mit Diegos Bruder ist ja krank. Überholen einer Streife (auch Zivil) mögen die natürlich gar nicht.

Ich habe (ist allerdings schon sehr lange her) einmal mit meiner 27 PS (naja real ca. 34) Yamaha XT 500 in geschl. Ortschaft eine Zivilstreife überholt. Danach kam eine Sepentinen-Bergaufstrecke ohne Begrenzung (Bergkirchen). Dort habe ich sie sauber abgehängt und mir wurde so langsam bewusst, dass der wilde Passat hinter mir eine Zivilstreife sein könnte und habe mich in der nächsten Ortschaft einholen lassen.

Die sind fast ausgeflippt und haben mich beim Überholen regelrecht abgedrängt. Danach ca. 10 Minuten Rumgeschreie ... Führerschein weg ... Motorrad illegal usw.

Ich ziemlich kleinlaut, aber kein Beweis wie schnell ich beim Überholen war (eben irgendwas über 50). Danach bin ich ja immer vorschriftsmäßig gefahren. Aus den Kehren bin ich halt beim Beschleunigen weggefahren. Mopped aber völlig legal und mit 27 PS eben nur 6 Sekunden auf 100 da sehr leicht. Nach 15 Minuten Diskussion hatte sie sich der Blutdruck / das Adrenalin etwas beruhigt und wir haben vernünftig geredet.

Ende vom Lied: Schwere Ermahnung und 20 Mack. Damit konnte ich sehr gut leben und erzähle noch meinen Enkeln davon
Und das Lied hat mich sehr gut gefallen
Heheheh...jetzt weißt ich warum Du den R fährt
EMD-R 997 ist offline  
Alt 07.04.2010, 20:35   #75
Tommy.:R
 
Avatar von Tommy.:R
AW: Geblitzdingst

Zitat:
Zitat von JNS Beitrag anzeigen
Hab letztes Wochenende knapp tausend Kilometer mit meinem Turbo gefahren.
Egal ob Golf+, C-Klasse oder BMW X5, es gibt einen nicht unerheblichen Anteil an Autofahrern, die es nicht auf die Reihe bekommen das Rechtsfahrgebot einzuhalten. Endweder sind die Lenker mit den Verkehrsregeln nicht vertraut oder haben ein Problem damit, ihr EGO auf die rechte Spur zu setzen.

Gerade in Situationen mit stockendem Verkehr fällt oft auf, dass der rechte Fahrstreifen deutlich weniger frequentiert ist als der linke.

Besonders auffallend ist das Phänomen Bergaufkaravane. Fahrzeugen mit 90PS ist es in keinster Weise zu verübeln, dass bergauf oft nur 120 km/h möglich sind. Doch wieso auf der linken Spur? Der Gedankengang, dass andere Fahrzeuge die Steigung deutlich schneller bewältigen könnten wird im Keim erstickt.

Ich finde, es müsste gegen diese Vollidioten von Seiten der Rennleitung eine deutliche Reaktion geben, damit die Leute endlich Autofahren lernen.
JNS du sprichst mir wahrlich aus der Seele!!! Verstehe es auch nie...

Fahre jeden Tag, 5x die Woche, ca. 70km zur Arbeit (einfache Strecke) dabei komme ich immer an einem 3-spurigen Autobahnstück lang welches in der Regel immer recht leer ist (100km/h begrenzt). Die Bahn geht stur geradeaus, also herrscht eine sehr gute Übersicht. Es kommt jeden (!) Tag mehrfach vor das sich ein Auto (oder auch gleich mehrere) auf der mittleren Spur verirren, obwohl rechts KILOMETERWEIT alles frei ist . Rechts überholen geht ja leider nicht, also muss ich von ganz rechts nach ganz links rüber, überhole und fahre dann wieder nach ganz rechts rüber.

Und 3x dürft ihr raten was nicht passiert? Richtig, das andere Auto fährt stur weiter auf der mittleren. Mir ist aufgefallen das es zu 90% der Fälle Frauen sind welche so fahren. Ich habe auch irgendwo mal gelesen das die weiblichen Verkehrsteilnehmer anscheinend "Angst" haben rechts zu fahren

Mich nervt es einfach nur noch, würde am liebsten alle rechts überholen mit einem Schild in der Heckscheibe "Warum benutzen Sie die rechte Spur nicht"

Wäre ich bei der Polizei und hätte die Aufgabe die Strasse zu kontrollieren, würde ich mich den ganzen Tag nur auf der Strecke aufhalten und alle mittelspur-Schnarcher rausziehen und kräftig zur Kasse beten!! Aber die sinds ja meistens net, nur wir, die "Raser"...

Musste mal raus...
Tommy.:R ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Stichworte zum Thema Geblitzdingst

hannover waterloo blitzer 1 fahrzeug hinter mir

, h&r federn golf 5 r32


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de