Zurück   R32 Club > Allgemeines R32 Forum > Allgemeines

Allgemeines Neuigkeiten, Umfragen, Anfragen und Links die sonst nirgends rein passen :)

Antwort
Alt 07.10.2008, 10:19   #16
Vorteck
AW: Wirtschaftliche Lage

Zitat:
Zitat von rafana Beitrag anzeigen
So sehe ich es auch unbd genauso hab ich es gemacht...
....aha.
wie wärs denn mit privater Insolvenz und nur noch schwarz arbeiten? macht es sinn an seinem eigenen Stuhl zu sägen?

Ich hab mal in die Kristallkugel geschaut und die sagte mir Besitz ist nicht Materiell sondern Geistig, also verbrat die kohle, scheiss auf die anderen und nach dir die Sinnflut.

..naja, und sie sagte das es maximal noch zwei tage dauert bis der Fred geschlossen wird weil sich die User bestimmt wieder an den Hals springen. Bei Geld hört die Freundschaft schließlich auf.
Vorteck ist offline  
Alt 07.10.2008, 15:15   #17
enta
 
Avatar von enta
AW: Wirtschaftliche Lage

Zitat:
Zitat von Vorteck Beitrag anzeigen
....aha.
wie wärs denn mit privater Insolvenz und nur noch schwarz arbeiten? macht es sinn an seinem eigenen Stuhl zu sägen?

Ich hab mal in die Kristallkugel geschaut und die sagte mir Besitz ist nicht Materiell sondern Geistig, also verbrat die kohle, scheiss auf die anderen und nach dir die Sinnflut.

..naja, und sie sagte das es maximal noch zwei tage dauert bis der Fred geschlossen wird weil sich die User bestimmt wieder an den Hals springen. Bei Geld hört die Freundschaft schließlich auf.
Meine Güte, bleib doch mal objektiv.
Wenn du nicht solche diskussionen herauf beschwören würdest ohne alle details zu kennen, würde es auch nicht ausarten.
Jeder hat das recht auf seine meinung und nur weil du sie nicht gut heissen kannst musste nich gleich persönlich werden.

Lustig das immer diejenigen die sich über sowas beschweren dafür verantwortlich sind das solche diskussionen entstehen.
enta ist offline  
Alt 07.10.2008, 16:46   #18
Gloelothar
AW: Wirtschaftliche Lage

Wollt ihr Euch nicht lieber über schnelle Autos unterhalten? Schöner wärs...
Gloelothar ist offline  
Alt 07.10.2008, 17:41   #19
DeepBlueR32
AW: Wirtschaftliche Lage

Ich bin zuversichtlich dass wenn in den nächsten Tagen keine neuen Hiobsbotschaften eintrudeln wir das schlimmste überstanden haben. Heute verzeichnet die Börse bereits leichte Entspannung. Und ich check die kurse eigentlich alle paar Stunden zur Zeit.
Der Dax hat seine talfahrt erstmal beendet und auch der dow jones verruht ohne nenneswerte weitere verluste erst einmal.
Und den Nikkei darf man nicht als Maß nehmen, an der japanischen Börse wird schon seit 20 Jahren kein Geld mehr verdient.
Erstmal zuwarten die nächsten paar Tage. Und beten dass da nicht noch weitere Kellerleichen an die Oberfläche geschwemmt werden und der hypo real der jetzige Betrag tatsächlich reicht. Dann denke ich dass unsere Wirtschaft die Krise ohne nennenswerte Spätfolgen überstehen wird.
Aber alternative Anlagestrategien und ein Umdenken muss stattfinden, denn die größte Angst habe ich davor: EINE solche Krise hält das System aus. Aber was ist wenn noch eine, und sogar eine Dritte kommt?
Das was im Moment abläuft an staatlichen Rettungsmaßahmen geht nicht unbegrenz oft, sonst haben wir Inflation. Man kann nicht mal kurz einen fiktiven Betrag von X Milliarden, siehe das amerikanische Rettungspaket von 700MRD $, in den Markt pumpen. Das geht ein Mal. Und das macht mir kopfzerbrechen denn das System ist mittlerweile so sensibel: Wenn der amerikanische Markt, der der schnelllebigste und gefährlichste ist wirklich eines Tages zerbrechen sollte, dann reißt er Europa mit in den Abgrund. In dem Fall kommt alles Schlechte wirklich von Übersee.

Klug investieren und aus dieser Krise lernen, sage ich.


[Ein persönliches Wort sei mir noch in Klammer erlaubt: Was 1,2 Leute hier vom Stapel lassen ist an Naivität kaum zu überbieten. Da staunt man schon............]
DeepBlueR32 ist offline  
Alt 07.10.2008, 21:53   #20
mic24
AW: Wirtschaftliche Lage

Zitat:
Zitat von DeepBlueR32 Beitrag anzeigen
Ich bin zuversichtlich dass wenn in den nächsten Tagen keine neuen Hiobsbotschaften eintrudeln wir das schlimmste überstanden haben. Heute verzeichnet die Börse bereits leichte Entspannung. Und ich check die kurse eigentlich alle paar Stunden zur Zeit.
Der Dax hat seine talfahrt erstmal beendet und auch der dow jones verruht ohne nenneswerte weitere verluste erst einmal.
Und den Nikkei darf man nicht als Maß nehmen, an der japanischen Börse wird schon seit 20 Jahren kein Geld mehr verdient.
Erstmal zuwarten die nächsten paar Tage. Und beten dass da nicht noch weitere Kellerleichen an die Oberfläche geschwemmt werden und der hypo real der jetzige Betrag tatsächlich reicht. Dann denke ich dass unsere Wirtschaft die Krise ohne nennenswerte Spätfolgen überstehen wird.
Aber alternative Anlagestrategien und ein Umdenken muss stattfinden, denn die größte Angst habe ich davor: EINE solche Krise hält das System aus. Aber was ist wenn noch eine, und sogar eine Dritte kommt?
Das was im Moment abläuft an staatlichen Rettungsmaßahmen geht nicht unbegrenz oft, sonst haben wir Inflation. Man kann nicht mal kurz einen fiktiven Betrag von X Milliarden, siehe das amerikanische Rettungspaket von 700MRD $, in den Markt pumpen. Das geht ein Mal. Und das macht mir kopfzerbrechen denn das System ist mittlerweile so sensibel: Wenn der amerikanische Markt, der der schnelllebigste und gefährlichste ist wirklich eines Tages zerbrechen sollte, dann reißt er Europa mit in den Abgrund. In dem Fall kommt alles Schlechte wirklich von Übersee.

Klug investieren und aus dieser Krise lernen, sage ich.


[Ein persönliches Wort sei mir noch in Klammer erlaubt: Was 1,2 Leute hier vom Stapel lassen ist an Naivität kaum zu überbieten. Da staunt man schon............]
Inflationsgefahr ist mehrmals im Jahr in Dtl. und die EZB reagiert immer darauf!! Ohne die Rettungsmaßnahmen aber auch!! Ist halt ein Kreislauf, mit dem Satz: Klug investieren gebe ich dir Recht, dann klappt es auch mit dem Geld!!
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 07.10.2008, 22:48   #21
phoenix84
 
Avatar von phoenix84
AW: Wirtschaftliche Lage

@DeepBlueR32: DAX, TecDAX, MDAX etc. heute alles runter, Dow Jones auch um 400 Punkte gefallen (der ist "früher" vielleicht grad mal um 50-100 Zähler pro Tag geschwankt!), wo siehst du da die Entspannung? Naja mir egal, ich find's eigentlich ganz gut dass es auch mal abwärts geht, warum auch nicht Kann man wenigstens schön billig wieder einsteigen, Hauptsache die Kehrtwende kommt auch irgendwann...
phoenix84 ist offline  
Alt 08.10.2008, 10:21   #22
Vorteck
AW: Wirtschaftliche Lage

ich brauche niemanden persönlich angreifen, ich find nur diese Panikmache...interessant. Es gibt immer wieder zeiten wo das "Feld" mal wieder ausgedünnt wird. Hatten wir im Handwerk, hatten wir in der Industrie, kommt jetzt im Automobilbau, siehe Opel, kommt auch im Finanzwesen.. klar wirds unangenehm, vorallem für diejenigen die mit mehr Geldern arbeiten als sie haben. wie kanns sein das ein einzelner an der Börse mit einer Million Barrel Öl handeln kann wenn er weder so viel hat, geschweigedenn auch nur ein zehntel davon bezahlen kann?
Vorteck ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche




Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de