Zurück   R32 Club > Allgemeines R32 Forum > Allgemeines

Allgemeines Neuigkeiten, Umfragen, Anfragen und Links die sonst nirgends rein passen :)

Antwort
Alt 18.09.2008, 20:40   #1
Klaus
 
Avatar von Klaus
AW: VW Aktie heute 27% gestiegen

Das wenn man vorher gewusst hätte ... aber ich denke dass einige hier im Forum VW-Aktien besitzen - ich leider nicht.


Volkswagen-Aktien steigen auf Allzeithoch von 305 Euro
Donnerstag, 18. September 2008, 19:34 Uhr


Frankfurt/Hamburg (Reuters) - Die Aktien von Volkswagen sind am Donnerstag zeitweise um mehr als 27 Prozent auf ein Allzeithoch von 305,06 Euro gesprungen.

Händlern zufolge kauften Anleger, die auf fallende Kurse gesetzt hatten, wegen der zuletzt höheren Kurse nun nach. "Da sind eine Reihe Leute auf dem falschen Fuß erwischt worden", hieß es aus Finanzkreisen. Fundamental, also mit dem operativen Geschäft, sei dieser rasante Anstieg nicht mehr erklärbar, sagte ein Börsianer.

Marktteilnehmer suchten Erklärungen auch im Vorgehen des Hauptaktionärs Porsche. Der Sportwagenbauer hatte sein VW-Aktienpaket am Dienstag auf 35,14 Prozent aufgestockt und will es in den kommenden Wochen auf mehr als 50 Prozent der Anteile erhöhen.

Der Sportwagenbauer selbst erklärte abermals, dass er keine VW-Aktien zukaufe. "Wir sind nicht am Markt aktiv", sagte ein Sprecher. Porsche hat sich nötigen Anteilscheine für die Aufstockung des VW-Anteils über Optionsgeschäfte gesichert.

"BEHERRSCHUNGSVERTRAG STEHT NICHT ZUR DEBATTE"

Unterdessen machte der VW-Hauptaktionär deutlich, dass er Volkswagen derzeit nicht an die kurze Leine nehmen will. Ein von Porsche-Finanzchef Holger Härter bei einem Treffen mit niedersächsischen CDU-Bundestagsabgeordneten ins Spiel gebrachter Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag sei lediglich eine theoretische Möglichkeit, sagte ein Sprecher. Härter selbst habe dies in dem Gespräch zu Wochenbeginn in Berlin angesichts der Anteilsverhältnisse bei VW als "völlig unrealistisch" bezeichnet. "Das steht nicht zur Debatte."

Tatsächlich kann Porsche im Moment gegen das Land Niedersachsen, das 20,1 Prozent der Stimmrechte an VW hält, keine ausreichende Mehrheit für einen Beherrschungsvertrag bekommen. Der Sportwagenbauer hatte sein VW-Aktienpaket am Dienstag auf 35,14 Prozent aufgestockt und will es in den kommenden Wochen auf mehr als 50 Prozent der Anteile erhöhen.

Das VW-Gesetz räumt Niedersachsen ein Vetorecht ein. Die Sonderstellung das staatlichen Eigners ist auch in der VW-Satzung festgeschrieben. Nur wenn das neue VW-Gesetz kippt und die Sperrminorität auf 25 Prozent angehoben würde, hätte Porsche die Chance, einen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag durchzusetzen. Die Folge wäre, dass der Wolfsburger Konzern seinen Gewinn an Porsche überweisen müsste und der Vorstand seine Marschroute in Stuttgart mitgeteilt bekäme.

Dafür müsste der Sportwagenbauer nach Schätzungen von Unternehmenskennern allerdings gut 70 Prozent der VW-Aktien einsammeln - fast alles, was am Markt erhältlich ist. Dann könnte Porsche wegen der traditionell niedrigen Präsenz auf VW-Hauptversammlungen auf die erforderliche Dreiviertelmehrheit kommen. Das setzt voraus, dass keine Investmentfonds zukaufen. Auch vor diesem Hintergrund sind VW-Aktien derzeit an der Börse heiß begehrt. VW ist nach Reuters-Daten mit 81 Milliarden Euro das mit Abstand wertvollste Dax-Unternehmen.

© Thomson Reuters 2008 Alle Rechte vorbehalten.



Klaus ist offline  
Alt 18.09.2008, 20:43   #2
PH-32
 
Avatar von PH-32
AW: VW Aktie heute 27% gestiegen

Schade, hätte ich gerne gewusst.

Kaufen und gleich wieder abstossen und nachher kommt die Börsenaufsicht und nimmt dch hoch wegen Insider wissen
PH-32 ist offline  
Alt 18.09.2008, 20:44   #3
mic24
AW: VW Aktie heute 27% gestiegen

Zitat:
Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
Das wenn man vorher gewusst hätte ... aber ich denke dass einige hier im Forum VW-Aktien besitzen - ich leider nicht.


Volkswagen-Aktien steigen auf Allzeithoch von 305 Euro
Donnerstag, 18. September 2008, 19:34 Uhr


Frankfurt/Hamburg (Reuters) - Die Aktien von Volkswagen sind am Donnerstag zeitweise um mehr als 27 Prozent auf ein Allzeithoch von 305,06 Euro gesprungen.

Händlern zufolge kauften Anleger, die auf fallende Kurse gesetzt hatten, wegen der zuletzt höheren Kurse nun nach. "Da sind eine Reihe Leute auf dem falschen Fuß erwischt worden", hieß es aus Finanzkreisen. Fundamental, also mit dem operativen Geschäft, sei dieser rasante Anstieg nicht mehr erklärbar, sagte ein Börsianer.

Marktteilnehmer suchten Erklärungen auch im Vorgehen des Hauptaktionärs Porsche. Der Sportwagenbauer hatte sein VW-Aktienpaket am Dienstag auf 35,14 Prozent aufgestockt und will es in den kommenden Wochen auf mehr als 50 Prozent der Anteile erhöhen.

Der Sportwagenbauer selbst erklärte abermals, dass er keine VW-Aktien zukaufe. "Wir sind nicht am Markt aktiv", sagte ein Sprecher. Porsche hat sich nötigen Anteilscheine für die Aufstockung des VW-Anteils über Optionsgeschäfte gesichert.

"BEHERRSCHUNGSVERTRAG STEHT NICHT ZUR DEBATTE"

Unterdessen machte der VW-Hauptaktionär deutlich, dass er Volkswagen derzeit nicht an die kurze Leine nehmen will. Ein von Porsche-Finanzchef Holger Härter bei einem Treffen mit niedersächsischen CDU-Bundestagsabgeordneten ins Spiel gebrachter Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag sei lediglich eine theoretische Möglichkeit, sagte ein Sprecher. Härter selbst habe dies in dem Gespräch zu Wochenbeginn in Berlin angesichts der Anteilsverhältnisse bei VW als "völlig unrealistisch" bezeichnet. "Das steht nicht zur Debatte."

Tatsächlich kann Porsche im Moment gegen das Land Niedersachsen, das 20,1 Prozent der Stimmrechte an VW hält, keine ausreichende Mehrheit für einen Beherrschungsvertrag bekommen. Der Sportwagenbauer hatte sein VW-Aktienpaket am Dienstag auf 35,14 Prozent aufgestockt und will es in den kommenden Wochen auf mehr als 50 Prozent der Anteile erhöhen.

Das VW-Gesetz räumt Niedersachsen ein Vetorecht ein. Die Sonderstellung das staatlichen Eigners ist auch in der VW-Satzung festgeschrieben. Nur wenn das neue VW-Gesetz kippt und die Sperrminorität auf 25 Prozent angehoben würde, hätte Porsche die Chance, einen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag durchzusetzen. Die Folge wäre, dass der Wolfsburger Konzern seinen Gewinn an Porsche überweisen müsste und der Vorstand seine Marschroute in Stuttgart mitgeteilt bekäme.

Dafür müsste der Sportwagenbauer nach Schätzungen von Unternehmenskennern allerdings gut 70 Prozent der VW-Aktien einsammeln - fast alles, was am Markt erhältlich ist. Dann könnte Porsche wegen der traditionell niedrigen Präsenz auf VW-Hauptversammlungen auf die erforderliche Dreiviertelmehrheit kommen. Das setzt voraus, dass keine Investmentfonds zukaufen. Auch vor diesem Hintergrund sind VW-Aktien derzeit an der Börse heiß begehrt. VW ist nach Reuters-Daten mit 81 Milliarden Euro das mit Abstand wertvollste Dax-Unternehmen.

© Thomson Reuters 2008 Alle Rechte vorbehalten.




Hört sich ja alles sehr gut an, auch für die Zukunft, Marktstabiles weltweit operierendes Unternehmen mit dem höchsten DAX-Wert, sollte man beobachten wie sich die Marktsituation dort verändert! Wenn Porsche seine Anteile noch erhöhen wird, kann man nur für VW hoffen, dass Sie keinen zu grossen Einfluss verlieren, was sich aber auf dem DAX-Markt nicht bemerkbar machen würde!! Beobachten und eventuell kaufen
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 19.09.2008, 05:31   #4
R32Carsten
 
Avatar von R32Carsten
AW: VW Aktie heute 27% gestiegen

Ich hab das auch verfolgt die vergangenen Tage!Letzte Woche noch bei ca. 200 Euro...jetzt 300 Euro !
Leider arbeite ich bei Daimler und die Aktie ist tot !
Wenn das nur mal mit der so gehen würde von 40 Euro auf 300 Euro in nur 2-3 Jahren !
R32Carsten ist offline  
Alt 20.09.2008, 15:02   #5
Turbofreak
 
Avatar von Turbofreak
AW: VW Aktie heute 27% gestiegen

hey,

so einfach ist das leider nicht mit kaufen und gleich wieder abstoßen.

meines wissens müssen neu eingekaufte aktien 1.jahr behalten werden.

wenn ich falsch liege verbessert mich bitte


lg.stefan
Turbofreak ist offline  
Alt 20.09.2008, 17:16   #6
Syncro
 
Avatar von Syncro
AW: VW Aktie heute 27% gestiegen

das mit dem 1 jahr sind optionsscheine oder zertifikate, wenn ich mich nicht irre...aktien kann man eigentlich auch gleich wieder abstoßen, wär mir neu, daß man die so lange behalten muß...
Syncro ist offline  
Alt 20.09.2008, 17:18   #7
R32Carsten
 
Avatar von R32Carsten
AW: VW Aktie heute 27% gestiegen

Zitat:
Zitat von Turbofreak Beitrag anzeigen
hey,

so einfach ist das leider nicht mit kaufen und gleich wieder abstoßen.

meines wissens müssen neu eingekaufte aktien 1.jahr behalten werden.

wenn ich falsch liege verbessert mich bitte


lg.stefan
Steuerlich korrekt gesehen hast du recht!Man "muss" sie dann 1 Jahr halten!
verkaufen kann man sie dennoch direkt wieder nach dem man sie gekauft hat!
Kannst sie auch nur 3 Stunden im besitz haben und dann wieder weg damit!
Ab 2009 ist es eh egal,da wird so oder so vom Gewinn abgezogen !

Belegschaftaktien kann man nicht gleich verkaufen!Aber ich arbeite ja (leider) nicht bei VW sondern beim Stern!Meien Aktien sind bis Ende Folgejahr gesperrt aber dafür gibts ja auch Bonusaktien und Freibetrag so das man im schnitt pro Aktie etliche % spart !
R32Carsten ist offline  
Alt 20.09.2008, 17:40   #8
Turbofreak
 
Avatar von Turbofreak
AW: VW Aktie heute 27% gestiegen

mhh da lag ich ja wenigstens nen bisschen richtig..

ich hätte echt gern mehr arnung von dem aktienmarkt.aber ich glaube da muss man sich richtig reinfuchsen damit man da überhaupt nen plan von hat sonst geht das wohl nach hinten los
Turbofreak ist offline  
Alt 20.09.2008, 17:46   #9
R32Carsten
 
Avatar von R32Carsten
AW: VW Aktie heute 27% gestiegen

Zitat:
Zitat von Turbofreak Beitrag anzeigen
mhh da lag ich ja wenigstens nen bisschen richtig..

ich hätte echt gern mehr arnung von dem aktienmarkt.aber ich glaube da muss man sich richtig reinfuchsen damit man da überhaupt nen plan von hat sonst geht das wohl nach hinten los
Plan hat da keiner zumindest nicht wie man auf Dauer Geld verdienen kann !Das wäre schön!Da würd ich nur noch vorm PC hocken und nichts mehr schaffen wenn man so sein Geld verdienen könnte !Mehr oder weniger ist ALLES Spekulation da!Nur das Risiko kann man je nach Aktie eben bestimmen!
R32Carsten ist offline  
Alt 20.09.2008, 18:07   #10
Turbofreak
 
Avatar von Turbofreak
AW: VW Aktie heute 27% gestiegen

irgendwie hast du da recht carsten

würde aber genau das selbe machen wenn ich so sicher meine brötchen nachhaus bekommen würde


lg.stefan
Turbofreak ist offline  
Alt 20.09.2008, 19:07   #11
R32Carsten
 
Avatar von R32Carsten
AW: VW Aktie heute 27% gestiegen

Man braucht viel nerve und Geduld!
Beides hab ich nicht gerade so arg !
Schlechte Vorraussetzungen aber dennoch versucht ich ein paar Euro zu verdiene bzw. meine paar Kröten etwas zu vermehren!
R32Carsten ist offline  
Alt 07.10.2008, 23:06   #12
Klaus
 
Avatar von Klaus
AW: VW Aktie heute 27% gestiegen

Ja, über 50% Gewinn innerhalb ein paar Stunden - ich hab heute auch geglotzt

(Grund war angeblich ein "kleines Aktienpaket" dass Porsche zugekauft hatte)
Klaus ist offline  
Alt 08.10.2008, 05:37   #13
R32Carsten
 
Avatar von R32Carsten
AW: VW Aktie heute 27% gestiegen

Ich war auch mehr als erstaunt !
Wenn sowas jmd. behauptet hätte vor einem Jahr den hätte man ausgelacht!
Was da zur zeit abgeht!Da ist alles drin,egal ob positiv oder negativ bei den Börsen !
R32Carsten ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Riesenüberraschung heute!!! DomiR32 Mein R32 44 02.03.2009 23:29
Heute liegengeblieben, sta-rr 320 R32 Probleme/Fehler/Defekte 13 29.10.2007 19:15
Heute Nachrichten gti-stefan Allgemein 13 02.10.2007 01:07
Heute probegefahren ! Timo Boll Allgemein 20 30.10.2006 22:06
Heute in Gt ottor32 Erlebnisse/Geschichten 4 23.09.2005 15:13



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de