Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 23.08.2017, 17:14
Avatar von coolhard
coolhard
Land:
Treuesterne:

Mein Auto

 
Registriert seit: 02.05.2009
Alter: 59
Vorname: Uwe
Wohnort: Ostfildern
Beiträge: 9.962
AW: Metallteil in der Ölwanne

Zitat:
Zitat von Raik Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

erstmal, ich bin neu hier. Man soll sich ja anfangs vorstellen... muss ich noch machen in dem entsprechenden Unterforum.

Da es mir aber grad zeitlich unter den Nägeln brennt versuch ich hier evtl. ne Antwort. Vielleicht gibt es ja ein Spezi der das liest

Kurz: Ich habe einen TT 3.2 8j umgebaut auf ca 600PS mittels einem Kit von HGP. Ich fahre mit diesem Kit schon fast 100.00km in 7 Jahren ohne grössere Probleme.
Nun aber, letztens auf der Autobahn, normale Fahrt mit ca 150kmh, dann einmal durchbeschleunigt auf 300kmh, lief er nur nich auf 5 zylindern.
Ergebnis: ein Auslassventil war durchgebrannt.
Zylinderkopf reparieren lassen und gut.

Jetzt beim Zusammenbauen dachte ich, komm, mach noch schnell die Ölwanne runter um einen Flansch neu abzudichten, der immer ein wenig geleckt hat.

Dabei fand ich 2 ca. 1cm grosse Metallteile in der Wanne und kann mir nicht erklären wo die herkommen. (s. Fotos) Ansonsten war nicht der geringste Metallspan im Öl zu finden.

Sieht aus wie Guss. Hat jemand von euch ne Ahnung von wo die sein könnten?

Merci vorab

Raik
Also das ist natürlich kaum aus der Ferne zu analysieren. Wenn der Motor unten noch offen ist, mal alle Gussbauteile im Block ableuchten samt, Kurbelwelle, Wandungen.
DA es in der Wanne lag, sollte es irgendwas im Block unterhalb sein sein, schau dir auch mal die Ölpumpe genauer an.
Mit Zitat antworten