Einzelnen Beitrag anzeigen
  #39  
Alt 22.05.2016, 08:18
Avatar von Der_Lacker
Der_Lacker
Land:
Treuesterne:

Mein Auto

 
Registriert seit: 10.10.2015
Alter: 26
Vorname: Kevin
Wohnort: Neumarkt i.d. Opf.
Beiträge: 412
AW: Auto nach Meguiars extrem staubig!

Zitat:
Zitat von coolhard Beitrag anzeigen
Speckig, das trifft es sehr gut und dass meine ich , die natürliche Lack( Look geht dabei verloren.
Koch hat Profi Pendants zu 3M, deutscher Hersteller seit den 60er Jahren, wirste viel bei Aufbereiter Betrieben finden.
Aber ein paar gute Tipps dabei, zwecks Blüten etc.

Für Flächen sind die Druckluft weniger geeignet, aber man kommt gut an die defizilen Stellen.

Wer auch immer noch tolle Ergebnisse als all in one bringt ist A1, allerdings bei Waschanlagen etc. Kratzer wie es alle haben, mussman schon richtig ran.

p.s.; ihr poliert aber auch mit feuchten Pads bzw. Nachbefeuchtung?
Dann muss ich mal bei unsere aufbereitet vorbei schauen was die so benutzen, evtl haben die Koch Produkte

Die Druckluft Polierer nehme ich gerne bei einsteigen aber dann nur mit der VW politur,


Nein wir polieren ohne nachbefeuchtung oder feuchten pads, die polituren von 3M haben ein guten Feuchtigkeit Gehalt, obwohl ich sagen muss die schleifpaste plus wird schneller krum eig als die xl, die schleifpaste xl bleibt sehr lange schön cremig und krümelt fast garnicht, aber die schleifpaste xl ist insgesamt feiner gehalten, und die schleifpaste plus ist ehr "gröber".
Da liegt der Vorteil bei uns auf jeden Fall bei der schleifpaste plus, gerade bei ausgeschliffenen staub Und Läufern, muss man nicht ewig hinpolieren und man hat kaum nachfüllen stellen.
Dazu kommt das die ultra fine politur (gelber verscjluss) und die anti Hologramm ( blauer verschluss) schon sehr sehr flüssig sind. Dadurch finde ich muss man nicht nach befeuchten oder mit feuchten pads polieren
Mit Zitat antworten