R32 Club

R32 Club (http://www.r32-club.de/)
-   R32 Probleme/Fehler/Defekte (http://www.r32-club.de/forumdisplay.php?f=38)
-   -   Zündausetzter in der Warmlaufphase (http://www.r32-club.de/showthread.php?t=25353)

R32_Mark 23.09.2017 21:36

Zündausetzter in der Warmlaufphase
 
Hallo Jungs,

hab hier einen 03er R32 DSG von meinen Kumpel Robby beim wickel der nicht so recht laufen will.

Zu dem Problem.

Startet man den Dicken läuft er in der kaltstartphase mit erhöhter Drehzahl auf allen 6 Zylinder.

Nach dieser Zeit pendelt sich die Drehzahl auf normales Niveau ein und er beginnt auf Zylinder 1 und 5 auszusetzen, man kann es im VCDS sehr schön beobachten.

Sobald der Motor 60°C Kühlmitteltemperatur erreicht verschwinden die Zündausetzter zusehens, im Warmen zustand kein Fehlereinträge mehr, auch nach mehreren 100Km Fahrt alles i.O.

Ausgetauscht wurden bisher ohne Änderung:

- Stabzündspulen
- Zündkerzen
- Hauptmasseleitung
- Kühlmitteltemperaturgeber
- EV 1+5

Kreuzgetauscht worden Kerzen und Zündspulen um zu sehen ob der Fehler mitwandert => keine Änderung.

Durchgemessen und mit el. Last geprüft wurden Klemme15 und Masse an den Steckern vom Zündgeschirr => Energie ist da.

Durchgangswiderstand Steuerleitung MSG zu Spulenstecker max. 1,2 Ohm, auch bei gesunden Zylinder.

Nun meine Frage, was kann nun noch in Betracht gezogen werden warum die Zylinder ausetzten?


LG Markus

KingDouchebag 23.09.2017 21:43

AW: Zündausetzter in der Warmlaufphase
 
Habt ihr schon mal die Kompression gemessen?

R32_Mark 05.10.2017 10:52

AW: Zündausetzter in der Warmlaufphase
 
Wieder mal etwas Zeit für den R32 gefunden und wieder mehr offene Fragen als Antworten???

Symthome unverändert, MSG detektiert massig Zündaussetzer auf 1 und 5 die mit steigender Motortemperatur verschwinden.

Frage: Die Zündspule hat ja 4 Anschlusspin, wie erfasst das MSG die Zündausetzter auf dem jeweiligen Zylinder, wird der Hochspannungsausgang über ein Messwiderstand erfasst oder wie läuft das ab?

LG Markus

coolhard 05.10.2017 14:12

AW: Zündausetzter in der Warmlaufphase
 
Hast du mal die Masseverbindung am MSG geprüft und gereinigt?

Beastyboy80 05.10.2017 15:53

AW: Zündausetzter in der Warmlaufphase
 
mal ne ganz blöde frage :

geht die Warnlampe an?

Wird ein Eintrag im fehlerspeicher hinterlegt?

R32_Mark 05.10.2017 16:38

AW: Zündausetzter in der Warmlaufphase
 
Also sofern man den Motor kalt startet und sofort mit losfährt merkt man den fehler defakto garnicht.

Startet man ihn und lässt ihn im Leerlauf Warm laufen fangen die beiden Zylinder an auszusetzen, im Fehlerspeicher werden einträge hinterlegt, die gelbe Warnlampe blinkt .

Wie detektiert das MSG die Ausetzer, über die Zündspannung, kriegt es eine Rückmeldung von der jeweiligen Spule oder werden über die NW und KW Sensoren Laufunrundheiten gemessen???

Wir haben jetz alle Masspunkte gesäubert, Hauptmassekabel und vieles mehr s.o., die Teilewechselaktionen haben nur Geld gekostet und nix gebracht....leider.


LG Markus

Beastyboy80 05.10.2017 18:23

AW: Zündausetzter in der Warmlaufphase
 
Zitat:

Zitat von R32_Mark (Beitrag 577734)
Also sofern man den Motor kalt startet und sofort mit losfährt merkt man den fehler defakto garnicht.

Startet man ihn und lässt ihn im Leerlauf Warm laufen fangen die beiden Zylinder an auszusetzen, im Fehlerspeicher werden einträge hinterlegt, die gelbe Warnlampe blinkt .

Wie detektiert das MSG die Ausetzer, über die Zündspannung, kriegt es eine Rückmeldung von der jeweiligen Spule oder werden über die NW und KW Sensoren Laufunrundheiten gemessen???

Wir haben jetz alle Masspunkte gesäubert, Hauptmassekabel und vieles mehr s.o., die Teilewechselaktionen haben nur Geld gekostet und nix gebracht....leider.


LG Markus

Die fehlzundung wird direkt in der spule erkannt . Wikipedia hilft dir weiter , recht gut erklärt.

Ich würde jetzt erstmal die Ventile checken und dann die einspritzdüsen quertauschen

coolhard 05.10.2017 19:25

AW: Zündausetzter in der Warmlaufphase
 
Ich hab so einen Verdacht, dass es das MSG an sich ist, Kaltlötstellen, weil wenn warm ist es ja o.k.

2000ALH 12.10.2017 12:49

AW: Zündausetzter in der Warmlaufphase
 
Die Aussetzererkennung hat nichts mit der Spule an sich zutun oder irgend einer Rückmessung an dieser. Geht auch garnicht, das einzige was dort an der Spule zurück gemessen werden könnte ist der Signalstrom des Zündtreiber Ausgangs mehr nicht.

Die Aussetzererkennung funktioniert nach dem Prinzip, dass das MSG den Beschleunigungsablauf der Kurbelwelle nach einer Zündung prüft.

Bitte prüft mal die Kompression im kalten Zustand, denn wenn die scheisse ist, dann wird das als Aussetzer erkannt.

R32_Mark 31.10.2017 20:39

AW: Zündausetzter in der Warmlaufphase
 
So nach langen Wochen den Dicken mal wieder vorgekramt und die Kompression gemessen.

Zylinder 1: 12,2 bar
Zylinder 2: 13,6 bar
Zylinder 3: 13,2 bar
Zylinder 4: 14,1 bar
Zylinder 5: 13,6 bar
Zylinder 6 :14,1 bar

Zylinder 1&5 sind die mit den Ausetztern.

Was kann es jetzt noch sein, langsam fällt mir auch nix mehr ein?

- Falschluft an der Ansaugbrücke der betreffenden Zylinder
- KW oder NW Sensoren
- Klopfsensoren
- Lambdasonden
- Motorkabelbaum selber
- Steuergerät selbst

Wie sollte man jetzt hier am besten vorgehen, Teilewechselaktionen haben bis dato nix gebracht siehe k.O. weiter oben.

LG Markus

coolhard 31.10.2017 23:10

AW: Zündausetzter in der Warmlaufphase
 
waren die Zündkerzen gut fest oder gingen die eher leicht raus?

bash42 01.11.2017 08:21

AW: Zündausetzter in der Warmlaufphase
 
Morgen,

Lösch mal die Lernwerte vom Motorsteuergerät.

Läuft das Auto danach noch schlechter, ist es meist der G28 Kurbelwellensensor.

Gruß

predaa 01.11.2017 08:51

AW: Zündausetzter in der Warmlaufphase
 
halt doch mal das handy dran, markus

manfredissimo 02.11.2017 16:24

AW: Zündausetzter in der Warmlaufphase
 
Zitat:

Zitat von R32_Mark (Beitrag 578568)
Was kann es jetzt noch sein, langsam fällt mir auch nix mehr ein?

Bist Du denn den Tipp von 'Beastyboy80' auch schon nachgegangen ???

R32_Mark 24.12.2017 16:38

AW: Zündausetzter in der Warmlaufphase
 
So nochmal vieles Ausgewechselt und erneuert, alles ohne Erfolg.
Für mich jetzt ziemlich eindeutig das der Zylinderkopf hinüber ist und wohl vermutlich Stegrisse hat, genauere Begutachtung dann bei der Motorzerlegung

Passt in den 4er R ein AT Motor vom 5er bzw. 3.2er A3 und harmoniert mit dem DSG Getriebe.

Was ist an dem BFH Motor so besonders, bzw. warum werden da so utopische Preise für selbst 200tkm Aggregate aufgerufen und die nachfolger sind verhältnismässig günstig?

LG Markus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:31 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de